Sammelmappe1 - page 330

Los-Nr.
Katalog-Nr.
Ausruf
328
F 2340 68I
Ï
1949, Währungsgeschädigte, 10+5 Pfg., mit gutem Plattenfehler "Bruch im C in
WÄHRUNGSGESCHÄDIGTE", einwandfreies, postfrisches Prachtstück in der
für diese Ausgabe normalen Zähnung, der Plattenfehler kommt nur im Block
vor, ohne Signaturen und gepr. Schlegel mit neuem Fotobefund, Mi. 400,--.
100.00
2341 Bl.1
Ï
1949, Währungsgeschädigte, Blockausgabe, tadellos postfrischer Kabinettblock,
ohne Signaturen und gepr. Schlegel mit neuem Fotoattest, Mi. 950,--.
280.00
2342 Bl.1
Ï
1949, Währungsgeschädigte, Blockausgabe, tadellos postfrischer Kabinettblock,
ohne Signaturen und gepr. Schlegel mit neuem Fotoattest, Mi. 950,--.
280.00
F 2343 Bl.1I
È
1949,
Währungsgeschädigte,
Blockausgabe,
mit
Plattenfehler
"zusätzlicher, senkrechter Schraffierungsstrich in Opferschale über
kleinem Finger", ideal zweimal entwertet mit Ersttagssonderstempel vom
17.12.49, tadellose Kabinetterhaltung und voll erhaltener Originalgummi,
gepr. Schlegel mit neuem Fotoattest, Mi. 3200,--.
800.00
F 2344 Bl.1
È
1949, Währungsgeschädigte, Blockausgabe, zweimal entwertet mit Tages-
stempel "BERLIN-CHARLOTTENBURG 2q 30.12.49". Der Stempel gelangte in
unbefugte Privathand und wurde danach missbräulich verwendet, hier
kurioserweise auf einem einwandfrei postfrischen Block mit voll erhaltener,
unverletzter Originalgummierung, der Block in tadelloser Kabinetterhaltung, wir
versteigern das Los ohne jegliches Reklamationsrecht.
100.00
2345 ex 71/100 FDC
Í
1950/1953, Partie amtliche FDC, dabei 2mal MiNr. 71 (weißer und gelber
FDC), 72/73, 74, 76 mit 78, 80/81, 2mal 87 mit versch. SST, 88/90 sowie
91/100 kpl. inkl. der nichtamtl. FDC der MiNr. 91 und 95, besonders
saubere Kabinetterhaltung und alle unbeschriftet, Mi. 1924,--.
380.00
F 2346 71/73
Ï
1950, ERP und Philharmonie, 3 W, kpl. aus oberen Bogenecken, 71 rechts
oben, 72/73 links oben, tadellose Kabinetterhaltung, auch die Ränder postfrisch
und ungefaltet, ohne Signaturen, Mi. 250,--.
75.00
F 2347 71/74
Ï
1950/1951, ERP, Philharmonie und Lortzing, 4 W. kpl., einheitlich aus der
linken, oberen Bogenecke, postfrische Luxuserhaltung, auch die Ränder
postfrisch und ungefaltet, ohne Signaturen, Mi. 310,--++.
80.00
2348 71(10)
Ï
1950, ERP, 20 Pfg., Partie mit 10 postfrischen Exemplaren, wenige in der für
diese Ausgabe normalen Zähnung, meist tadellose Kabinetterhaltung, drei
Marken sind gepr. Schlegel, Mi. 1000,--.
100.00
2349 72/73(12)
Ï
1950, Berliner Philharmonie, Partie mit 12 postfrischen Sätzen, ganz wenige in
der für diese Ausgabe normalen Zähnung, meist tadellose Kabinetterhaltung,
ein Satz aus der linken, oberen Bogenecke (auch die Ränder postfrisch und
ungefaltet), drei Marken sind gepr. Schlegel, Mi. 1800,--.
250.00
2350 74(24)
Ï
1951, Lortzing, Partie mit 24 postfrischen Exemplaren, dabei ein OR-Viererblock,
ein OR- und ein UR-Stück, teils in der für diese Ausgabe normalen Zähnung oder
minimal gummbügig, zwei Marken sind gepr. Schlegel, Mi. 1440,--.
150.00
F 2351 75/79
Í
1951, Glocke I, 5 W. kpl., auf zwei Briefen, dabei 10 und 30 Pfg. auf
überfrankiertem Ersttagsbrief mit ESST, die übrigen Werte auf portogerechtem
Luftpost-R-Brief mit idealen Vollstempeln von Berlin-Charlottenburg vom
31.8.51, tadellose Kabinetterhaltung.
100.00
2352 80/81(28)
Ï
1951, Tag der Briefmarke, Partie mit 28 postfrischen Sätzen, wenige Marken in
der für diese Ausgabe normalen Zähnung oder minimal gummbügig, meist
tadellose Kabinetterhaltung, ein Satz aus der linken, oberen Bogenecke (auch die
Ränder postfrisch und ungefaltet), drei Sätze sind gepr. Schlegel, Mi. 1540,--.
180.00
2353 82/105
Ï
1951/1953, Glocke II, Beethoven, Vorolympische Festtage, Männer Berlins und
Glocke III, kpl. aus oberen Bogenecken (innerhalb der Sätze einheitlich), MiNr.
86 rechter Rand angefaltet und angetrennt, sonst alle Ränder postfrisch und
ungefaltet, ohne Signaturen, Mi. 405,--.
100.00
2354 87(90)
Ï
1952, Ludwig van Beethoven, Partie mit 90 postfrischen Exemplaren, ein
kleinerer Anteil in der für diese Ausgabe normalen Zähnung oder minimal
gummibügig, überwiegend tadellose Kabinetterhaltung, zwei Marken mit
PF I, 15 Marken sind gepr. Schlegel, Mi. ohne PF 4050,--.
500.00
1...,320,321,322,323,324,325,326,327,328,329 331,332,333,334,335,336,337,338,339,340,...438
Powered by FlippingBook