Sammelmappe1klein - page 322

Los-Nr.
Katalog-Nr.
Ausruf
315
F 649
22y
È
1864, 1/2 Gr., schwarz, weiße Gummierung, allseits exakt durchstochen, aus
der rechten, oberen Bogenecke mit Ansatz der Randnummer "1", zentrisch blau
gestempelt "GÖTTINGEN 22/5", tadellose Kabinetterhaltung, gepr. Berger mit
neuem Fotoattest, Mi. 350,--+++.
120.00
STEMPEL UND BESONDERHEITEN
F 650
1
Î
CLENZE, schwarzer Langstempel, voll auf Kabinettbriefstück, 1 Ggr., schwarz
a. blaugrau, gepr. Jäschke-Lantelme mit neuem Fotokurzbefund, Mi. 70,-- +
Henke DM 150,--.
35.00
LÜBECK
F 651
3
È
1859, 2 Sch., dunkelbraunrot, allseits voll- bis breitrandig geschnitten, sauber
entwertet mit auf dieser Marke nicht häufigem Ortsstempel von Lübeck,
tadellose Kabinetterhaltung, Altsign. Thier, Fotoattest RPS und gepr. Mehlmann
mit neuem Fotobefund, Mi. 300,-- + 20%.
100.00
F 652
6
È
1862, 1/2 Sch., dunkelrötlichgrau, ohne Wz., allseits breitrandig geschnitten,
sehr klar entwertet mit schwarzem Fünfstrichstempel, tiefst signiert Pfenninger
und gepr. Bühler mit Fotoattest "echt und sehr fein", gepr. Mehlmann mit neuem
Fotobefund "unter UV-Licht Behandlungsspuren sichtbar", Mi. 2000,--.
200.00
F 653
11A
È
1863, 2 1/2 Sch., dunkelultramarin, rechts oben minimale Kerbe im Durchstich,
sonst gut durchstochen und sauber entwertet mit Dreiring "L", im Übrigen
tadellose Kabinetterhaltung, Altsignaturen, Attest Grobe, Fotobefund Brettl und
gepr. Mehlmann mit neuem Fotobefund, Mi. 500,--+.
100.00
F 654
13a,13b
È
1864, 1 1/4 Sch., lebhaftrötlichbraun und lebhaftsiena, beide Farben, je allseits
breitrandig geschnitten und je schön gestempelt, je tadellose Kabinetterhaltung,
je gepr. Brettl, Mi. 220,--.
65.00
F 655
13b(2)
Î
1864, 1 1/4 Sch., lebhaftsiena, waagerechtes Paar, allseits voll- bis breitrandig
geschnitten, auf Briefstück, sauber entwertet "LUEBECK 30/3", tadellose
Kabinetterhaltung, gepr. Brettl, Mi. 300,--.
90.00
MECKLENBURG-SCHWERIN
F 656
1
È
1856, 4/4 Sch., lebhaftrot, allseits voll- bis meist breitrandig geschnitten,
zweimal sauber mit schwarzem Doppelkreis "MALCHIN 13 2" entwertet
(bessere Antiqua-Type), tadellose Kabinetterhaltung, gepr. Berger mit neuem
Fotokurzbefund, Mi. 150,--++.
45.00
F 657
1(6/4)
Î
1856, 6/4 Sch., lebhaftrot, senkrecht geschnitten, allseits voll- bis breitrandig,
auf Briefstück, sehr schön zweimal mit Doppelkreis "SCHWERIN 7 4" entwertet,
Luxus, gepr. Pfenninger und gepr. Berger mit neuem Fotobefund, Mi. ca. 300,--.
90.00
F 658
1I,U5
Í
1856/1860, 4/4 Sch., lebhaftrot, in atypischem Schnitt als waagerechter Vierer-
streifen, dabei das zweite Viertel mit gutem Plattenfehler "linke Rahmenlinie oben
nach innen gedrückt", als Zusatzfrankatur auf Ganzsachenumschlag 1 Sch.,
ziegelrot, sauber entwertet "MALCHIN 30 4", adressiert nach Rostock mit Ankunfts-
stempel, der Beleg war mit 2 Sch. unterfrankiert, das Porto betrug 4 Sch., daher
blauer hs. Vermerk "reicht nicht" und Nachtaxe, im Kuvert rückseitig durch Öffnung
leichte Mängel an der Oberklappe, sonst tadellose Kabinetterhaltung, in mehrfacher
Hinsicht interessantes Stück, gepr. Berger mit neuem Fotobefund, Mi. 700,--/1100,--.
200.00
F 659
2b(2)
Î
1861, 3 Sch., gelblichorange, zwei Stück auf Briefstück, je allseits voll- bis
breitrandig geschitten, zentrisch einmal entwertet mit Zweikreis "ROSTOCK 10
12", die rechte Marke ist rechts unten ganz leicht aufgerauht, sonst tadellose
Kabinetterhaltung, schönes Stück, Altsign. und gepr. Berger mit neuem
Fotokurzbefund, Mi. 140,--.
35.00
F 660
2b
Í
1856, 3 Sch., gelblichorange, allseits voll- bis breitrandig geschnitten, als
portogerechte Einzelfrankatur auf Brief mit schwarzem Doppelkreis "ROSTOCK
BAHNHOF 5/5" (1865) nach Hamburg mit Ankunftsstempel, tadellose
Kabinetterhaltung, gepr. Berger mit neuem Fotokurzbefund, Mi. 250,--.
75.00
1...,312,313,314,315,316,317,318,319,320,321 323,324,325,326,327,328,329,330,331,332,...585
Powered by FlippingBook