Sammelmappe1klein - page 358

Los-Nr.
Katalog-Nr.
Ausruf
351
F 1180 127/204b
Í
1931, Postkarte New Foundland, als Formular gebraucht, frankiert mit Polarfahrt
2 RM, befördert mit Aufgabestempel von Berlin auf der Polarfahrt des LZ 127 bis
Eisbrecher Malygin mit Ankunftsstempel, besonders saubere Kabinetterhaltung,
gepr. Heinzgeorg Richter mit Fotoattest, Mi. 450,--, Sieger 119.H 375,--.
100.00
F 1181 127/352c/d
Í
1933, Zeppelin-Ansichtskarte, frankiert mit Chicagofahrt 2 RM (MiNr. 497) sowie
Zusatzfrankatur, befördert auf der Chicagofahrt des LZ 127 mit Bordpostaufgabe
mit Bordpoststempel vom 16.10.33, bis Chicago mit Ankunftsstempel, es könnte
sich um eine Bordpostaufgabe an Bord handeln, die Karte zeigt oben zwei
kleine und unten einen kleinen Einriss und geringfügige Gebrauchsspuren,
sonst saubere Prachterhaltung, Mi. mind. 350,-- bzw. 750,-- (?), Sieger 238.Bcb
mind. 400,--.
100.00
PROPAGANDAKARTEN
F 1182
1938, Propagandakarte zum Gautag Essen 1938 der NSDAP mit
Seideneinlage, die seltene Karte ist ungebraucht, adresseitig winziges
Fleckchen und insgesamt leichte Lagerungsspuren, sonst gute Prachterhaltung.
40.00
OLYMPISCHE SPIELE
F 1183
Í
1936, Freistempler 3 Pfg., Garmisch-Partenkirchen 2 vom 23.10.36 zu den IV.
Olympischen Winterspielen in Garmisch-Partenkirchen 1936, auf vorgedrucktem
Drucksachen-Umschlag, der Freistempler ist nicht häufig, tadellose
Kabinetterhaltung.
40.00
BANKNOTEN UND NOTGELD
F 1184 Ro.SAX6/7M
Sächsische Bank, Banknoten zu 100 und 500 Mark, 15. Juni 1890, mit Perforation
"UNGÜLTIG" und Aufdruck "MUSTERDRUCK" und mehrfache, sternförmige
Lochung, beide Scheine Erhaltung I (kassenfrisch), Rosenberg 400,--.
150.00
Die von uns angebotenen Lose stammen aus Einlieferungen von Privat oder aus
Einlieferungen unter Anwendung des § 25a USTG (Differenzbesteuerung). Für diese Lose
wurde nach § 25a USTG Umsatzsteuer nicht geschuldet oder erhoben.
Abweichend hiervon sind Lose, die mit einem ° hinter der Losnummer (z. B. 1234°)
gekennzeichnet sind. Diese Lose wurden unter Anwendung der Regelversteuerung
eingeliefert. Auf diese Lose berechnen wir zusätzlich eine Mehrwertsteuer von derzeit
19% auf den Zuschlagspreis.
Wenn Sie rund zwei Wochen nach der Auktion von uns keine Rechnung erhalten
haben, wurde Ihnen für Ihre Gebote kein Zuschlag erteilt. Bei gleich hohen Geboten
entschied die Reihenfolge des Eingangs oder das Los.
Die Ergebnisse veröffentlichen wir gleich im Anschluss an die Auktion im Internet unter
im Menüpunkt Auktionen/Ergebnisberichte und jeweils auch in unserem
Onlinekatalog.
Eine Druckversion unseres Ergebnisberichtes stellen wir Ihnen rund eine
Woche nach Abschluss der Auktion als PDF zur Verfügung.
Nutzen Sie für Ihre Gebote unseren bequemen "MAXIMUM-Service".
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Katalog im
Anschluss an die Fototafeln.
1...,348,349,350,351,352,353,354,355,356,357 359,360,361,362,363,364,365,366,367,368,...585
Powered by FlippingBook