Sammelmappe1klein - page 376

Los-Nr.
Katalog-Nr.
Ausruf
369
F 1393 53
Í
MARRAKESCH (MAROKKO) DP b 4.9 11, zweimal voll auf portogerechtem R-
Brief nach Borna bzw. Bad Kissingen mit Ankunftsstempel, tadellose
Kabinetterhaltung.
120.00
F 1394 39
Í
MARRAKESCH (MAROKKO) DP c 12 7 13, zweimal auf portogerechtem R-Brief
mit 35 C. a. 30 Pfg. nach Borna mit Ankunftsstempel, saubere Prachterhaltung,
gepr. Bothe.
80.00
F 1395 P16
Í
MARRAKESCH (MAROKKO) DP c 8.1.14, voll auf bedarfsgebrauchter
Ganzsachenkarte 5 Cts. a. 5 Pfg., adressiert nach Gau Algesheim mit priv.
Eingangsstempel, die Karte zeigt Eckkniffe, sonst gute Bedarfserhaltung.
70.00
F 1396 46(2),47
Í
TANGER (MAROKKO) DP -2.2.12, Arge 10b, 3mal klar auf Trauerbrief mit 2mal
3 C. und 1mal 5 C. nach Saarbrücken, Prachterhaltung.
70.00
F 1397 47
Í
TETUAN (MAROKKO) DP 2.9.13, voll auf Bedarfs-Ansichtskarte nach
Oldenburg, saubere Prachterhaltung.
60.00
F 1398 P16
Í
TETUAN (MAROKKO) DP 5.12.11, voll auf bedarfsgebrauchter
Ganzsachenkarte5 Cts. nach Wittenberg, saubere Prachterhaltung.
60.00
F 1399 49,51(2)
Í
TETUAN (MAROKKO) DP 27 1 15 mit handschriftlicher Änderung der
Jahreszahl von "13" in "15", dies jedoch nur bei einem der vier
Abschläge, auf R-Brief nach Laggenbeck mit Ankunftsstempel, sehr
seltener Brief in sauberer Prachterhaltung. Ein vorderseitiger
Sammleraufkleber ist vermutlich lösbar.
500.00
KRIEGSPOST MIT ZENSUR
F 1400 47,48(2)
Í
1915, Bedarfsbrief, frankiert mit 5 C. und 2mal 10 C., mit Aufgabestempel
"LARASCH (MAROKKO) 29.3.15", adressiert via Hamburg nach
Kopenhagen mit Ankunftsstempel, in Hamburg wurde der Brief zensiert
mit Zensur-Verschlusszettel und rücks. Zensurstempel mit Unterschrift,
sehr seltener Brief in sehr guter Bedarfserhaltung, gepr. Bothe.
750.00
DEUTSCHE SEEPOSTEN
F 1401 DR 46 etc.
Í
1894, Streifband Bayern 3 Pfg., mit Zusatzfrankatur Krone/Adler Paar 5 Pfg., untere
Marke diagonal halbiert, zweimal entwertet mit Kastenstempel "AUS WESTAFRIKA"
und rs. roter, handschriftlicher Aufgabeort mit Datum "Mogador, 6.4.94", trotz der
Spielerei mit der Frankatur ein seltener Seepostbeleg, gute Prachterhaltung.
150.00
F 1402 DR 47(4)
Í
1894, Bedarfsbrief von W. Marx & Co., Mogador, frankiert mit zwei Paaren
Krone/Adler 10 Pfg., je Paar entwertet mit Kastenstempel "AUS WESTAFRIKA"
und daneben roter Aufgabeort handschriftlich "Mogador" und "19 gr.", adressiert
nach Frankfurt mit Ankunftsstempel, der Umschlag zeigt neben Faltspuren
Bedarfsmängel, insgesamt aber attraktive Erhaltung.
200.00
F 1403 1(5),2
Í
1900, Brief, frankiert mit Fünferstreifen 3 C. a. 3 Pfg. und 5 C., mit
Aufgabestempel "DEUTSCHE SEEPOST LINIE HWA 2 10 00 IX" des Dampfers
Hedwig Woermann, adressiert nach Oppeln mit Ankunftsstempel,
Prachterhaltung, gepr. Dr. Pauligk.
50.00
F 1404 8(2)
Í
1902, Inlandsbrief, frankiert mit 2mal 5 Cts. a. 5 Pfg., mit zwei violetten
Aufgabestempeln "DEUTSCHE SEEPOST LINIE HWA 21.5.01 XXX" des
Dampfers Uranus, adressiert nach Saffi mit Ankunftsstempel, der Stempel ist
selten, saubere Prachterhaltung.
60.00
F 1405 47, DR 86
Í
1913, Ansichtspostkarte aus Tanger mit Frankatur DP Marokko 5 Cts. a. 5 Pfg.
und Deutsches Reich Germania 10 Pfg., mit Aufgabestempel "DEUTSCHE
SEEPOST OST-AFRIKANISCHE HAUPTLINIE l 26 8 13" des Dampfers
Kronprinz (Fahrt 78 von Tanger an Marseille), adressiert nach Berlin, die
Marokko-Marke zeigt einen Eckfehler (unscheinbar), sonst gute
Prachterhaltung.
50.00
F 1406 47, DR 86
Í
1913, Bedarfs-Ansichtskarte, frankiert mit 5 C. a. 5 Pfg. und Deutsches Reich 10
Pfg., mit Aufgabestempel "DEUTSCHE SEEPOST OAHL l 26 8 13" des
Dampfers Kronprinz, adressiert nach Berlin, die Germania-Marke ist über den
Rand geklebt und dadurch oben bestossen, sonst gute Prachterhaltung.
50.00
1...,366,367,368,369,370,371,372,373,374,375 377,378,379,380,381,382,383,384,385,386,...585
Powered by FlippingBook