Table of Contents Table of Contents
Previous Page  144 / 316 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 144 / 316 Next Page
Page Background

Geschäftsräume, Besichtigung und Auktionssaal: Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg

Tel. 040 / 23 34 35 • Fax 040 / 23 04 45 •

www.hba.de

info@hba.de

HANSEATISCHE BRIEFMARKENAUKTIONEN OHG

GEBRÜDER EHRENGUT

WICHTIGE INFORMATIONEN

Bis zum 19. April 2017 bearbeiten wir gegen Kostenerstattung

Anforderungen von Ansichtssendungen. Bestellungen, die

nach diesem Tag bei uns eintreffen, können leider nicht

mehr berücksichtigt werden, da sämtliche Lose in der

Auktionswoche zur öffentlichen Besichtigung bereitliegen

müssen.

Bitte beschränken Sie sich bei Ihrer Anforderung auf die

Lose, die Sie effektiv interessieren. Je knapper und über-

sichtlicher Ihre Bestellung ist, desto zügiger können wir sie

bearbeiten. Von der Ansichtsanforderung ausgenommen

sind Markenheftchen, Partien sowie Sammlungen, Posten,

Lots und Literatur.

Die umgehende Rücksendung von Ansichtslosen liegt im

Interesse aller Kunden! Schicken Sie die Lose deshalb bitte

innerhalb von 24 Stunden zurück, damit sie für weitere

Anforderungen zur Verfügung stehen.

Die Kosten einer Ansichtssendung liegen inkl. Versicherung

bei ca. 10 Euro. Wir berechnen lediglich die entstandenen

Selbstkosten und bitten um Erstattung unserer Auslagen in

bar oder in postgültigen Briefmarken mit der Rücksendung

der Ansichtslose oder per Überweisung.

Neue Kunden bitten wir um Angabe

von Referenzen.

Gegen EURO 0,70 pro Kopie in postgültigen Briefmarken

stellen wir Schwarz/Weiß-Kopien für Sie her. Da es sich hierbei

um eine sehr zeitintensive Serviceleistung handelt, bitten

wir Sie, sich auf die Lose zu beschränken, die Sie effektiv

interessieren.

Sammlungen oder Sammlungsteile können im allgemeinen

nicht fotokopiert werden.

Anforderungen ohne beigefügten Auslagenersatz werden

nicht bearbeitet.

Bevor Sie Fotokopien anfordern, prüfen Sie bitte, ob unser

komfortabler Online-Katalog die gewünschten Informatio-

nen für Sie bereit hält. Besuchen Sie bitte unsere Homepage

www.hba.de

.

Senden Sie Ihre Gebote bitte rechtzeitig ab!

Für Aufträge, die uns nach dem 27. April 2017 erreichen,

können wir keine Vormerkung garantieren. Gebote ohne

Unterschrift werden nicht vornotiert.

Für die Abgabe von Geboten benutzen Sie bitte das mit Ihrer

Anschrift versehene Versandblatt oder den Auktionsauftrag,

den Sie in diesem Katalog finden.

Unsere ausländischen Kunden bitten wir, ihren Auftrag per

Luftpost oder per Telefax zu senden.

Telefonische Gebote sind erst nach Eintreffen der schriftli-

chen Bestätigung gültig.

Bitte senden Sie Ihre Gebote möglichst nicht per Email, da

die Zustellung nicht gewährleistet ist.

Der Versteigerer ist nicht verpflichtet, Gebote zu berück­

sichtigen, die unter dem Ausruf liegen. Bieten Sie deshalb

bitte mindestens den Ausrufpreis!

Schriftlich ersteigerte Lose werden unseren Versteigerungs­

bedingungen gemäß grundsätzlich nach erfolgtem

Ausgleich der Vorausrechnung verschickt. Langjährige

Stammkunden erhalten ihre Lose – unter Vorbehalt unserer

Zustimmung – auf offene Rechnung.

Bitte vermerken Sie auf Ihrem Auktionsauftrag die gewünschte

Versendungsform.

Im Saal zugeschlagene Lose müssen sofort bar oder per

Kreditkarte (siehe umseitig) bezahlt werden. Das Akzeptieren

von Schecks behalten wir uns vor. Zahlungsvereinbarungen

müssen vor der Auktion getroffen werden und sind nur mit

unserer Zustimmung gültig.

ANSICHTSSENDUNGEN

GEBOTE

ZAHLUNG

FOTOKOPIEN

69. Internationale HBA-Briefmarken- und Münzauktion vom 27. bis 29. April 2017