Table of Contents Table of Contents
Previous Page  175 / 316 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 175 / 316 Next Page
Page Background

Los-Nr.

Katalog-Nr.

Ausruf

174

F 770

6IV

Ì

1872, 5 Gr., ockerbraun, kleiner Schild, mit Plattenfehler "Gebrochenes R

in Groschen", Feld 131, sauber ungebrauchtes Kabinettstück in

tadelloser Qualität, ungebrauchte Marken kleiner Schild mit Plattenfehler

sind selten, Altsign. Star(auschek) und Gebr. Senf und gepr. Brugger mit

Fotoattest, Mi. -.-, Normalmarke 1300,--.

400.00

F 771

8

È

1872, 2 Kr., rötlichorange, kleiner Schild, attraktiv gestempelt mit NDP

Rahmenstempel von Frankfurt, tadellose Kabinetterhaltung, gepr. Krug mit

aktuellem Fotobefund, Mi. 400,--.

100.00

F 772

8,30

Î

1872/1874, 2 Kr., rötlichorange, kleiner Schild, in Mischfrankatur auf

Briefstück mit 9 a. 9 Kr., braunorange, großer Schilf, bildschön entwertet

mit Einkreiser "ROEMHILD 7/12 74", tadellose Kabinetterhaltung, seltene

Mischfrankatur und äußerst attraktiv, gepr. Krug mit neuem Fotoattest,

Mi. 1000,--++.

300.00

F 773

8

Í

1872, 2 Kr., rötlichorange, kleiner Schild, als portogerechte Einzelfrankatur auf

amtlicher Postkarte (Frech Nr. 20I) von "ULRICHSTEIN 2 8" nach

Reddighäuserhammer mit Ankunftsstempel, leichtes, originales Fleckchen in der

Karte, sonst tadellose Kabinetterhaltung, die Marke besonders schön

gestempelt, gepr. Krug mit neuem Fotobefund, Mi. 500,--.

125.00

F 774

9

Ì

1872, 3 Kr., karmin, kleiner Schild, sauber ungebraucht mit

Originalgummi, Falzrest und kleinen, gummifreien Stellen, etwas Patina

im Prägefeld, sonst gute Prachterhaltung, ungebraucht sehr seltene

Marke, Altsign. und gepr. Sommer mit Fotoattest, Mi. 2400,--.

300.00

F 775

10

Ì

1872, 7 Kr., grauultramarin, kleiner Schild, sauber ungebrauchtes Stück

dieser ungebraucht sehr seltenen Marke, minimale, praktisch nicht

sichtbare Patina, sonst tadellose Kabinetterhaltung und laut Attest "sehr

schöne Gesamterhaltung", Altsign. und gepr. Brugger mit Fotoattest, Mi.

3200,--.

500.00

F 776

10(2)

Î

1872, 7 Kr., grauultramarin, kleiner Schild, senkrechtes Paar (seltener als

waagerecht) auf schönem Briefstück mit blauem Baden-Stempel "ENDINGEN 16

APR" sowie ein violetter Federstrich, frische und tadellose Kabinetterhaltung,

seltener, blauer Stempel, gepr. Krug mit neuem Fotobefund, Mi. 320,-- ++.

100.00

F 777

11

Ì

1872, 18 Kr., ockerbraun, kleiner Schild, sauber ungebrauchtes Prachtstück mit

zwei winzig verkürzten Zähnen, praktisch belanglos, siehe Foto, ohne

Signaturen und gepr. Krug mit Fotoattest, Mi. 650,--.

130.00

F 778

11

È

1872, 18 Kr., ockerbraun, kleiner Schild, klar und fast zentrisch gestempelt

"DARMSTADT 17 2 74", ein Eckzahn ist minimal verkürzt, sonst tadellose

Kabinetterhaltung, Altsignatur Engel und gepr. Krug mit neuem Fotoattest, Mi.

500,--.

100.00

F 779

12/13

Ï

1872, Ziffern, 10 und 30 Gr., je tadellos postfrisches Kabinettstück in frischer

Qualität, ohne Signaturen und gepr. Jäschke-Lantelme mit neuem Fotobefund,

Mi. 460,--.

130.00

F 780

12

Ï

1872, Ziffer, 10 Gr., hellgraubraun, tadellos postfrisches Kabinettstück vom

kurzen Oberrand, die Marke zeigt eine markante Druckzufälligkeit, ohne

Signaturen und gepr. Krug mit neuem Fotobefund, Mi. 160,--.

45.00

F 781

12(4),13(2),25,26

(Í)

1872, Ziffer, 10 Gr., gelblichgrau, vier Exemplare sowie 30 Gr.,

grauultramarin, zwei Exemplare in Mischfrankatur mit 3 Kr., karmin und

Paar 7 Kr., grauultramarin, auf rechtem Teil eines Übersee-

Paketbegleitbriefes aus dem sogen. "Württemberger Fund" von

"FRANKFURT A.M. POSTEXPED.No.1 24 6 73", adressiert nach

Baltimore/USA, die Ziffernmarken wurden regulär im Kreuzergebiet

verwendet und jeweils klar mit Federzug entwertet, insgesamt mit 100 Gr.

und 17 Kr. frankiert, die 7 Kr. mit leichten Beanstandungen, sonst

tadellose Kabinetterhaltung und sehr seltene Frankatur, Fotoattest

Hennies (1985) und gepr. Krug mit neuem Fotoattest.

750.00

F 782

12,19,20

Í

1872, Ziffer, 10 Gr., gelblichgrau, in Mischfrankatur mit 1 Gr., karmin und 2 Gr.,

ultramarin, auf gelber Paketkarte von "ANNABERG 1 DEC 73" nach Berlin mit

Ankunftsstempel, die Ziffernmarke mit vorschriftsgemäßem Federzug, schöne

und tadellose Kabinetterhaltung, laut Attest frühe Verwendung der gelben Post-

Paketadresse, gepr. Krug mit neuem Fotoattest, Mi. mind. 720,--.

200.00