Norddeutschlands führendes Briefmarkenauktionshaus

30. April 2016
Rekordnachfrage für seltene Münzen aus aller Welt, Tibet von Wilfried Franke und das Wiedererstarken der Briefmarken von Deutschland nach 1945

Unsere 67. Internationale Briefmarken und Münzauktion vom 27. bis 30. April 2016 ist beendet.

Vier spannende Auktionstage liegen hinter uns. Über 1.600 Bieter beteiligten sich mit ihren Geboten an dieser Versteigerung. Ab Freitag, den 29. April 2016, fand die Versteigerung mit dem Verkauf der Sammlungen und Nachlässe ihren Höhepunkt. Vor großem Publikum erzielten viele Lose beachtliche Steigerungen. Unser sehr umfangreicher und wertvoller Sammlungsteil konnte praktisch komplett abgesetzt werden. Auch Deutschland nach 1945 war wieder sehr gesucht. Eine umfangreiche Spezialsammlung der Bundesrepublik (Los 3599A, Schätzwert 7.500 Euro) wurde stark umkämpft und fand erst bei 19.500 Euro einen neuen Besitzer. Die Posthornserie der Bundesrepublik im Eckrandviererblock erlöste beachtliche 6.700 Euro, der seltene Verkehrsaustellungsblock von 1953 5.200 Euro. Die frühen FDC von Bund/Berlin aus unserem Angebot folgten diesem Trend. Die H. v. Stephanserie von Berlin (Los 3042) wurde für 3.000 Euro verkauft. Die große Amani-Sammlung - Die Postgeschichte der Deutschen Auslandspostämter und Kolonien stieß auf reges Interesse. Mehr als 80 Prozent der 1.200 Lose umfassenden Kollektion konnte mit vielen hohen Steigerungen abgesetzt werden. Das Amani-Sammlungs-Los 4685 (Schätzwert 10.000 Euro) wurde schon vor der Auktion von vielen internationalen Sammlern und Händlern stark besichtigt. Es erreichte den Rekordpreis von 43.000 Euro Unser Titelfoto (Los 1696, Schätzwert 7.500), eine seltene Barfrankatur von Deutsch-Ostafrika, wurde mit 16.000 Euro, der seltene DSWA-Stempel "Otjosazu" auf einer Bedarfskarte (Los 1978) mit 8.600 Euro zugeschlagen. Ein persönlich anwesender Sammler aus der VR China erwarb eine seltene Ganzsachenkarte von China aus dem Jahr 1902. Los 400 (Schätzwert 500 Euro) erzielte einen Zuschlagspreis von 9.600 Euro. Alle Preise plus Aufgeld u. MwST.

Bitte studieren Sie unsere Rücklosliste. Der Rücklosverkauf beginnt ab Montag, den 2. Mai 2016.
Hier gelangen Sie zum Ergebnisbericht. Wir wünschen Ihnen bei der Durchsicht viel Spass und Freude und erwarten gern Ihren geschätzten Rücklosauftrag!

Einlieferungen für unsere 68. Internationale Briefmarken- und Münzauktion vom 2. bis 5. November 2016 nehmen wir ab sofort entgegen.




Interner Kundenbereich
 

Kundennummer/ 
Email
 
Passwort



Zur Neuanmeldung
Passwort vergessen
Vorteile der Registrierung

  Nehmen Sie bitte Kontakt auf...
 
Tel.: 040 / 23 34 35
Fax: 040 / 23 04 45
Wendenstraße 4
D-20097 Hamburg

» kundenservice@hba.de
   
 
 
HBA - Hanseatische Briefmarkenauktionen OHG • Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg • Tel.: 040 / 23 34 35 • Fax: 040 / 23 04 45
© 2016 HBA | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung