09. März 2016

Vorbericht zur 67. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion vom 27. bis 30. April 2016

Hier gelangen Sie zum aktuellen Onlinekatalog "Die Amani-Sammlung bei HBA in Hamburg"

Mit großer Freude dürfen wir Ihnen die Versteigerung der sensationellen Amani-Sammlung - "Die Postgeschichte der Deutschen Auslandspostämter und Kolonien" aus dem langjährigen Besitz eines sehr guten Kunden unseres Hauses ankündigen. In über 30-jähriger Sammeltätigkeit schuf dieser große Kolonialphilatelist eine der besten postgeschichtlichen Kollektionen. Dem Bedarfsbrief und der Postkarte gab er stets den Vorzug. Aus Alters- und aus zeitlichen Gründen trennt sich unser Kunde jetzt im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 27. bis 30. April 2016 von dieser sehr wertvollen Sammlung, die wir in über 1.200 Einzellose für Sie aufgeteilt haben. Viele Stücke aus dieser Kollektion wurden in den letzten Jahrzehnten bei uns und bei anderen Versteigerern erworben.
Den Schwerpunkt bilden die beliebten Sammelgebiete DAP China mit Brandunglück und Boxeraufstand, DAP Türkei mit einem hervorragendem Angebot, DOA und Deutsch-Südwestafrika mit einer geradezu unglaublichen Auswahl seltener und sehr schöner Abstempelungen, vielen raren Vorläufer-Belegen, Feldpost im I. Wk mit einem Klasse-Angebot, Parlamentärspost mit einer eindrucksvollen Auswahl, Bahn-, See- und Flugpost, Marineschiffspost, einigen seltenen Barfrankaturen, dabei u.a. der seltene DOA-Barfrankierungszettel von Amani. Dieser Beleg zählt zu den größten Raritäten der Kolonial-Philatelie. Aber auch Deutsch-Neuguinea, Kamerun, Kiautschou, Samoa, Togo usw. glänzen in allen Bereichen mit einem erstklassigen Sortiment gesuchter Raritäten. In diesem Zusammenhang erinnern wir gern an die bedeutenden HBA-Versteigerungen der Sammlungen von Hans Bothe (1993), Reinhold Siebentritt (1995), Hans Joachim Berker, dem "Chief Justice von Namibia" (1995) sowie der Fontane-Sammlung (1994), die alle zu den international besten Kollektionen der Kolonial-Philatelie zählten. Viele Stücke aus diesen Auktionen dürfen wir Ihnen jetzt wieder anbieten. Bitte fordern Sie diesen besonderen Auktionskatalog kostenlos an. Wir danken unserem treuen Kunden für den Versteigerungsauftrag seines philatelistischen Lebenswerkes.


"Der Wilfried Franke-Tibet-Nachlass" - Wir freuen uns sehr, Ihnen die Versteigerung des philatelistischen Nachlasses des früheren BPP-Prüfers für Tibet, Herrn Wilfried Franke aus Köln, ankündigen zu dürfen. Neben seiner hochdekorierten Ausstellungssammlung von Tibet und zahlreichen Zusatzbänden mit seltenen Belegen, enthält dieses große Objekt in über 100 Alben eine Kollektion der Frz. Kolonien in Asien und Afrika sowie u. a. eine gute Sammlung des Kaiserreiches und der VR China. Einen weiteren Schwerpunkt bilden sehr gute Ländersammlungen von Indien mit seltenen Frankaturen, Malaiische Staaten und Thailand. Als Neukunde fordern Sie bitte gleich den umfangreichen, kostenlosen Katalog an.


Hier gelangen Sie zum aktuellen Onlinekatalog"Es begann in Bayern ..."

lautet der Titel unserer neuen Hausbroschüre mit vielen interessanten Informationen rund um Philatelie und Numismatik, über das Auktionsgeschäft der Hanseatischen Briefmarkenauktionen oHG und die lange, traditionsreiche Familiengeschichte der Gebrüder Ehrengut.

Wir senden Ihnen auf Ihre schriftliche oder telefonische Anforderung gern ein kostenloses Exemplar.

"Wir versteigern das Völklingen-Lager" - Wir freuen uns sehr, Ihnen im Rahmen unserer 67. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion vom 27. bis 30. April 2016, die Versteigerung des sehr umfangreichen Völklingen-Lagers ankündigen zu dürfen. In über 40jähriger Sammlertätigkeit entstand dieses sehr wertvolle Objekt mit ca. 500 Lagerbänden und Sammlungen von Europa. In über 100 Briefalben wurden Zeppelinpost-Seltenheiten, Flugpostraritäten, Belege von Altdeutschland usw. angehäuft. Dieses unglaublich starke und völlig unberührte Lager ist ein Highlight der Frühjahrsauktion. Wir danken unserem Einlieferer für sein großes Vertrauen.


"Die Aabenraa-Sammlung" - Unser dänischer Kunde trennt sich jetzt aus Altersgründen nach über 70-jähriger Sammlertätigkeit von seinem philatelistischen Lebenswerk. Dessen große Leidenschaft galt den Einzel- und Mehrfachfrankaturen, Ganzsachen und Briefmarken des Deutschen Reiches und den Ausgaben von Danzig. In über 40 Bänden hat er über einen langen Zeitraum auf selbst gestalteten Blättern eine phantastische Kollektion des Deutschen Reiches ab 1872 zusammengetragen. Zentrisch entwerteten Marken gab er stets den Vorzug. Besonders der Teil Brustschilde ist eine Augenweide. Der wertmäßige Schwerpunkt liegt in einer unglaublichen Auswahl seltener Frankaturen, geprüften Farben und Abarten, echt gestempelten Zusammendrucken ab Germania-Reklamen usw. Diese einzigartige Kollektion bieten wir in unserer Frühjahrsauktion geschlossen an. Wir danken unserem treuen Kunden für sein Vertrauen und den Versteigerungsauftrag.


"Der Tempelhof-Nachlass" - Flugzeuge haben den Vater unseren Kunden aus Berlin-Tempelhof immer fasziniert. Vor über 70 Jahren legte er eine umfangreiche Sammlung der Flugpostausgaben von Europa und Übersee an. In zahlreichen Bänden finden sich heute wertvolle und gesuchte Flug- und Zeppelinpostmarken aus aller Welt. Dieses Klasse-Objekt stellen wir Ihnen in Kürze vor. Daneben enthält dieser große Nachlass alte Bestände von Europa, besonders Russland/Sowjetunion, Ländersammlungen und gute Dublettenbücher von Europa bis 1945 sowie eine Schränke füllende Silbermünzen-Sammlung von Deutschland.


"Buntfrankaturen von Österreich und Frankreich ab Ceres" - Aus der Steiermark erhielten wir eine sehr schöne Ausstellungssammlung der Freimarken von Österreich sowie Buntfrankaturen der frühen Zeit mit herrlichen Belegen, alle mit Ferchenbauer-Attesten versehen.
Ein weiterer Kunde trennt sich jetzt von seiner großen Frankreich-Kollektion ab 1849 mit Ceres- und Napoleonausgaben, ungebraucht und gestempelt gesammelt, dazu eine Auswahl der ersten Blockausgaben sowie schönem Flugpostmaterial. Diese Top-Objekte werden im Rahmen unserer 67. Internationalen Briefmarkenauktion auf großes Interesse stoßen.


"Deutsche Nebengebiete Danzig und Memelgebiet" - Ein langjähriger Kunde aus dem Bergischen Land hat uns mit der Versteigerung seiner umfangreichen Sammlungen von Danzig und des Memelgebietes ab dem frühen 1900. Jahrhundert beauftragt. In zahlreichen Bänden befinden sich Vorphilatelie, Belege von Preußen, Brustschilde, Vor- und Mitläuferausgaben, seltene Infla-Frankaturen mit Dienst- und Portomarken, Stempelraritäten, gute Farben, Typen usw.
Diese sehr wertvolle Kollektion bieten wir unseren Käufern demnächst in schöne Einzel- und Sammlungslose aufgeteilt an. Wir danken dem Einlieferer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den Versteigerungsauftrag.


"Die Heiligensee-Sammlung aus Berlin" - 30 Jahre lang zählte dieser große Philatelist zu den guten Kunden unseres Hauses. Seit 1986 beteiligte sich dieser engagierte Sammler von deutschen Briefmarken regelmäßig mit seinen Kaufaufträgen an unseren Versteigerungen. Heute durchziehen unzählige attestierte Einzellose diese große Kollektion von Deutschland ab 1850. Aus Altersgründen trennt sich unser Kunde jetzt von seinem "philatelistischen Lebenswerk".

"Wir haben 30 Jahre lang gut und partnerschaftlich zusammengearbeitet, da liegt es für mich auf der Hand, daß ich die Gebrüder Ehrengut mit dem Verkauf beauftrage."
Wir bedanken uns für die jahrzehntelange Kundentreue und den Versteigerungsauftrag.
Dieses wertvolle Objekt versteigern wir im Rahmen unserer 67. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion im April 2016.


"Harzburg-Sammlung" - Ein großer Liebhaber und Sammler Deutscher Philatelie ab 1872 hat unser Haus mit der Versteigerung von zahlreichen Spezial-Sammlungen des Deutschen Reiches und Deutschlands nach 1945 beauftragt. Diese Kollektionen beinhalten Seltenheiten in Hülle und Fülle. Raritäten, Abarten, Farbvariationen, ungezähnte Marken, seltene Zusammendrucke des DR ab Germania-Reklamen und Engros-Bestände in Kassetten prägen diese Einlieferung. Dieses hochwertige Objekt dürfen wir Ihnen im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 2016 detailliert in ausgesucht schönen Einzellosen anbieten. Wir danken unserem langjährigen Kunden für sein Vertrauen.


"Die Westfalen-Sammlung kommt" - Aus dem Besitz eines pensionierten Lehrers erhielten wir diese umfangreiche, durchgeprüfte Deutschland-Sammlung ab 1872 für unsere 67. Internationale Briefmarken- und Münzauktion vom 27. bis 30. April 2016 eingeliefert. Deutsches Reich 1872 - 1945 und Nachkriegsdeutschland wurden in zahlreichen Bänden mit ausgesuchtem Raritätenmaterial bis 1945 gestempelt und danach postfrisch gesammelt. Einen besonderen Schwerpunkt dieser Einlieferung bilden außerdem die gest. Zusammendrucke ab 1910 mit Germania-Reklamen, Inflationszeit, Weimarer Republik mit Schlegel-gepr. Nothilfen sowie alle Nachkriegs-Ausgaben. Eine hervorragende Kollektion der FDC Deutschlands ab 1933 ergänzt diese besondere und sehr wertvolle Einlieferung mit vielen Seltenheiten. Wir danken unserem Kunden für den Versteigerungsauftrag.


"Die Loreley-Sammlung Deutsches Reich" - Aus dem Nachlass eines guten HBA-Kunden erhielten wir jetzt diese großartige gestempelte Kollektion des Deutschen Reiches mit Schwerpunkt Kaiserreich, Reichspost und Inflationsausgaben in mehreren dicken Bänden eingeliefert. Enthalten ist viel hochwertiges Raritäten-Material, Abarten und Besonderheiten, Farben, ungezähnte Marken, kopfstehende Aufdrucke usw. Im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 2016 bieten wir Ihnen dieses schöne Objekt in qualitativ hochwertigen Einzellosen detailliert an.


"Münzen und 36 mal Gold" - Aus dem Nachlass eines alten Kunden unseres Hauses erhielten wir soeben eine ganz besonders hochwertige Münzkollektion, u.a. von Waldeck-Pyrmont und Schaumburg-Lippe mit vielen Raritäten in sehr guter Erhaltung. Sehr beeindruckend ist außerdem ein Stahlschrank voller wertvoller Motivsammlungen in zahlreichen dicken Bänden gesammelt. Einige Objekte, u.a. eine sensationelle Kollektion "Pferde sowie das Posthorn" wurden auf internationalen Ausstellungen und im Ehrenhof präsentiert und mit insgesamt 36 Goldmedaillen ausgezeichnet. Wir danken der Erbengemeinschaft Leopoldshöhe für den Versteigerungsauftrag!


"Altdeutsche Staaten" - Ein guter langjähriger Kunde von HBA löst einen Teil seiner großen und hochwertigen Briefmarkensammlung von Deutschland ab 1849 auf. Im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 2016 bieten wir Ihnen zahlreiche Einzellose von Altdeutschland an. Alle Lose sind mit aktuellen Fotoattesten bzw. Befunden der zuständigen Prüfer ausgestattet.


"Goldmedaillen für Frankreich ab 1752" - Briefmarken boten ihm zu seinen Lebzeiten viel Freude und Entspannung. In jahrzehntelanger Sammlertätigkeit trug dieser große Philatelist gemeinsam mit seiner Ehefrau eine der hochkarätigsten Kollektionen von Frankreich zusammen. Auf vielen internationalen Ausstellungen war dieses beliebte Aussteller-Ehepaar gern gesehen. In 26 Bänden befindet sich die weitläufige und umfassende Postgeschichte Frankreichs. Die ersten vier Bände bieten bereits eine Goldmedaillen-Sammlung Vorphilatelie mit seltensten Stempeln auf ausgesuchten Belegen. Unglaublich stark wurde das Kaiserreich mit Ceres- und Napoleonfrankaturen gesammelt. Überall nur schönstes Material mit guten, meist französischen Attesten oder Befunden. Der Sammler hat immer großen Wert auf seltene Frankaturen, Destinationen und besondere Entwertungen gelegt. Dieses gilt auch für den hervorragenden Teil von 1900 bis 1945 mit herrlichen Flugpostbelegen, Blockausgaben usw. Diese Klasse-Sammlung ist ein Highlight der 67. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion vom 27. bis 30. April 2016.
Weiterhin beinhaltet diese Einlieferung neben einer umfassenden Deutschland-Kollektion, mit einer großartiger DDR ZKD-Spezial-Sammlung, weitere gepflegte Objekte von Europa mit Skandinavien sowie eine großangelegte Flugpost-Sammlung. Wir bedanken uns bei der Familie für ihr großes Vertrauen!


"25 Kartons mit Eisenbahn-Philatelie und noch viel mehr" - Aus Karlstein erhielten wir diese große Einlieferung weltweiter Belege zur Eisenbahn- und Bahnpost-Philatelie mit unzähligen Belegen, häufig auf originalen Loskarten von Auktionshäusern gesammelt. Dieser namhafte Philatelist beschäftigte sich zudem mit der Postgeschichte von Afrika sowie mit Sammlungen von Deutschland und dessen Heimat.

Zurück


Interner Kundenbereich
 
Wir haben unser System umgestellt, wir bitten Sie freundlich sich neu zu registrieren.
Login/Registrieren
  Nehmen Sie bitte Kontakt auf...
 
Tel.: 040 / 23 34 35
Fax: 040 / 23 04 45
Wendenstraße 4
D-20097 Hamburg

» kundenservice@hba.de
   
 
 
HBA - Hanseatische Briefmarkenauktionen OHG • Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg • Tel.: 040 / 23 34 35 • Fax: 040 / 23 04 45
© 2018 HBA | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung