19. März 2009

Vorbericht zur 53. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion
vom 22. bis 25. April 2009

„Fernost-Philatelie bei HBA“ – Rechtzeitig vor Einlieferungsschluss erhalten wir den Versteigerungsauftrag für eine riesengroße Briefmarkensammlung von China ab Kaiserreich, Hong Kong, Japan, Siam/Thailand und weitere asiatische Gebiete in ca. 80 Bänden mit einer wertvollen Markensammlung sowie Briefen, Ganzsachen, Abarten, Raritäten usw. sehr umfangreich gesammelt. Es handelt sich hierbei um das philatelistische Lebenswerk eines namhaften Sammlers, der zu seinen Lebzeiten Mitglied in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften war. Dieses Objekt bieten wir in unserer großen Frühjahrsauktion 2009 länderweise an.

„Raritäten von der Waterkant“ – Kurz vor Einlieferungsschluss erhalten wir einen großen Sammlernachlass Europa und Deutschland, der jahrzehntelang an der Ostseeküste in einem alten Bauernhaus lagerte. Enthalten sind hunderte Steckalben mit seltenen Marken und Blockausgaben, besonders Portugal und Schweiz wurden stark gesammelt. Altdeutsche Staaten mit vielen Briefen nach Übersee, Deutsches Reich mit Nebengebieten und umfangreichem Kolonialteil mit Stempelsammlungen, Deutschland nach 1945 zum Teil noch auf Original-Loskarten früherer Auktionshäuser usw. Diese große und sehr wertvolle Sammlung haben wir in einige Lose aufgeteilt. Ideale Posten für den großen Sammler und Händler.

„Nochmal Raritäten von der Waterkant“ – Ein ehemaliger Marineoffizier aus Kiel hat uns jetzt sein philatelistisches Lebenswerk überreicht: Sehr schöne Ausstellungssammlungen deutscher Nebengebiete und besonders Deutschland nach 1945 mit vielen gesuchten Seltenheiten in sehr guter Qualität. Der Inhalt und die Aufmachung werden Sie begeistern!

„Notgeld aus Karlsruhe“ – In der Frühjahrsauktion 2009 versteigern wir eine sensationelle Notgeld-Sammlung mit über 33.000 deutschen meist bankfrischen Notgeldscheinen, aufgeteilt in 6 Kollektionen mit vielen seltenen Stücken: Die Auslese aus 40-jähriger Sammeltätigkeit.

Die „Frankenthal-Sammlung Deutschland 1849 bis 1945“ – Aus dem langjährigen Besitz eines Vorstandsmitgliedes eines namhaften DAX-Unternehmens erhielten wir eine phantastische umfassende Deutschland-Kollektion mit Schwerpunkt Altdeutsche Staaten, Deutsches Reich 1872/1945 mit Nebengebieten, besonders DAP und Kolonien. Wir freuen uns, daß uns die Eigentümerfamilie den „Zuschlag“ für die Versteigerung dieses kostbaren und von vielen Mitbewerbern umworbenen Objektes gegeben hat.

„Goldmünzen aus Euroland“ – Soeben erhielten wir eine großartige und sehr wertvolle Goldmünzen-Sammlung mit fast allen Ländern aus der Eurozone. Enthalten sind viele seltene Ausgaben von Monaco, San Marino, des Vatikans sowie die sehr gesuchten 5 oz Goldmünzen von Frankreich mit kleinsten Auflagen. Die Kollektion beinhaltet hiervon 13 Exemplare mit Zertifikaten.

Wenn Sie derzeit am Kauf von Goldmünzen interessiert sind, empfehlen wir Ihnen die persönliche Teilnahme an unserer Frühjahrsauktion. Wir bieten Ihnen Goldmünzen aus allen Bereichen der Numismatik mit vielen Kostbarkeiten und hohem Sammlerwert zu günstigen Schätzpreisen. Das Interesse an Gold- und Silbermünzen ist derzeit riesengroß. Falls Sie sich jetzt von Ihrer Münzsammlung trennen wollen, bitten wir um baldige Kontaktaufnahme, damit wir Ihre Einlieferung bestens präsentieren können!

„Alle guten Dinge sind drei“ – In der Frühjahrsauktion bieten wir Ihnen nicht nur das Westfalen- und das Bavaria-Händlerlager an, sondern auch die gesamten Bestände eines ehemaligen Händlers aus Ostdeutschland in über 50 Umzugskartons mit Lagerbüchern von Deutschland und Europa sowie großen Brief- und Ganzsachenbeständen von Altdeutschland und Deutschland ab 1945. HBA hat sich in den vergangen Jahrzehnten bei der optimalen Verwertung von Händlerlagern einen sehr guten Namen gemacht. Sollten Sie an eine Geschäftsaufgabe denken, sprechen Sie bitte zuerst mit uns!

„Raritäten Deutschland nach 1945“ – Der Redakteur einer bekannten Briefmarkenfachzeitung urteilte einmal „Deutschland nach 1945 ist bei HBA eine Bank“. Mit dem Angebot ausgesuchter Raritäten in unserer Frühjahrsauktion 2009 fühlen wir uns bestätigt: Viele Seltenheiten der Besatzungszonen und der DDR finden Sie in unserem Katalog. Nachstehend eine seltene Marke aus der Serie Berühmte Persönlichkeiten der DDR.



„Das Bavaria-Lager“ – Vor 10 Jahren haben wir große Teile eines alten Händlerlagers aus München versteigert. Das Beste daraus kommt jetzt zum Schluss! Wir erhielten den Versteigerungsauftrag für das große Lager von Osteuropa mit Baltischen Staaten, CSSR, Polen und besonders Russland mit einem gigantischen Lager an klassischen Briefen, Flugpost- und Zeppelinausgaben sowie allen russischen Nebengebieten mit teils sensationellen Bänden. Dazu kommen zwei Panzerschränke und einige Regalwände mit Lagerbüchern und Sammlungen von Übersee und Europa, Deutschen Reiches mit Raritäten der Inflationszeit, seitenweise Weimar und III. Reich mit Raritäten, auch Besatzungszonen 1945/1949 sowie die Deutsche Besetzung in Russland im II. Weltkrieg. Diese Auflistung ließe sich lange fortsetzen. Wir freuen uns sehr über den Versteigerungsauftrag dieses phantastischen Händlerlagers. Bitte fordern Sie als Neukunde umgehend den neuen Auktionskatalog an. Der Katalog erscheint Anfang April 2009.

„Gold aus Saarlouis“ – Soeben erhielten wir eine weitere sehr umfangreiche Goldmünzen-Sammlung mit vielen seltenen Exemplaren aus aller Welt eingeliefert. Der Sammler trug zudem eine schöne Silbermünzen-Kollektion des Deutschen Reiches mit vielen herausragenden Stücken zusammen. Desweiteren sammelte er Briefmarken des Deutschen Reiches mit guten Markenheftchen und ganz besonders das Saarland von 1920 bis 1959 mit vielen geprüften Ausgaben.

„Hauptsache Gold“ – Es gibt Barrengold und Goldmünzen und sogar vergoldete Briefmarken. Auf Grund der hohen Goldpreise wurden wir von der Witwe eines Zahnarztes mit der Versteigerung ihrer unbearbeiteten Zahngoldbestände beauftragt. Ein nicht alltäglicher Investmentposten für unsere großen Kapitalanleger-Kunden.

„Karl Marx und die Währungsreform“ – Vor ca. 60 Jahren kaufte ein Berliner Händler große Blockbestände des Währungsreform-Blocks von Westberlin auf. Diese Gedenkausgabe gab der Berliner Senat am Ende sogar unter Postpreis ab. Jahre später erwarb der gleiche Händler große Bestände des Karl Marx-Blockpaares und viele weitere Ausgaben der DDR. Die beachtlichen Restbestände erhielten wir jetzt eingeliefert, um dieses alte Händlerlager in der großen Frühjahrsauktion 2009 zu versteigern.

„Alliierte Besetzung aus Bielefeld“ – Für die große Frühjahrsauktion 2009 hat uns ein namhafter Sammler seine große postfrische Kollektion Amerikanische und Britische Zone, Alliierte Besetzung Gemeinschaftsausgaben und Bi-Zone zur Verfügung gestellt. Dieses wertvolle Objekt enthält unzählige Raritäten: Ungezähnten bzw. teilgezähnten Marken, Farbabarten, Probedrucken, seltenen Zähnungen sowie Aufdruckabarten auf der Arbeiter- und Posthörnchenserie galt sein großes Interesse. Diese Sammlung ist mit zahlreichen Fotoattesten ausgestattet. Seine große Brief- und Ganzsachensammlung Deutschland nach 1945 und eine erstklassige Kollektion von Holland mit vielen klassischen Briefen wird zudem auf großes Interesse bei unseren Kunden stoßen.

„Briefmarkenraritäten und Goldmünzen aus Vechta“ – Unser Angebot hochwertiger Briefmarken- und Münzkollektionen füllt sich in diesen Tagen immens. Silber- und Goldmünzen hat unser Kunde über viele Jahre zusammengetragen und sich jetzt für den Verkauf entschieden. Viele Stücke aus seiner Sammlung werden wir Ihnen einzeln vorstellen. Desweiteren trug er einen tollen Bestand deutscher Briefmarkenraritäten zusammen: Nothilfeblock auf Brief, seltene Einzelstücke der Bi-Zone und gute FDC, ein Schrank voller gepflegter und vollständiger Deutschlandsammlungen ab 1933 usw.

„Ostfriesland-Einlieferungstour“ – Auf unserer großen Reise durch Ostfriesland erhielten wir die Briefmarken- und Münzeinlieferungen von vielen Sammlern und Erbengemeinschaften für die Frühjahrsauktion ausgehändigt. Die Gold- und Silbermünzenkollektion eines alten Schiffskapitäns aus Wilhelmshaven werden wir detailliert anbieten. Weiterhin erhielten wir eine sehr schöne Sammlung Danzig mit vielen hochwertigen Einzelstücken. Das Highlight dieser Tour war jedoch eine 250 Bände umfassende Überseesammlung von der Klassik bis in die Moderne gesammelt.

Die „Bavaria-Sammlung“ – Wir freuen uns über diesen Versteigerungsauftrag aus München. Ein weiterer langjähriger HBA-Kunde hat sich nun entschlossen, seine in Jahrzehnten zusammengetragene Briefmarken- und Münzsammlung über unser Haus versteigern zu lassen. Die Briefmarkensammlung beinhaltet einige hundert Ländersammlungen von Deutschland und Europa in feinster Qualität. Unser Kunde war zudem ein großer Numismatiker, der in den letzten 40 Jahren mit der Hilfe namhafter Auktionshäuser seine heutige Kollektion zusammengetragen hat. Deutsches Reich Gold- und Silbermünzen wurden ebenfalls in schönster Qualität gesammelt. Dieses Angebot wird unsere Frühjahrsauktion 2009 auf besondere Weise bereichern. Bitte fordern Sie als Neukunde schon jetzt den Auktionskatalog an.

Das "Apollo-Soyuz-Projekt" - "Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Schritt für die Menschheit", der berühmte Satz des Astronauten Neil A. Armstrong beim Betreten des Mondes am 20. Juli 1969 war der Startschuss für ein neues und philatelistisches Sammelgebiet. Die Weltraumphilatelie wird heute von tausenden Sammlern intensiv betrieben. Unser Einlieferer zählt zu den ganz großen Kennern der Materie. Über viele Jahre forschte er und hatte regen Briefkontakt zu Astronauten und Kosmonauten. Das Ergebnis seiner Bemühungen und seiner Arbeit bieten wir im Frühjahr 2009 an: Einige hundert Briefe und Besonderheiten, wie NASA-Fotokarten mit Originalunterschriften, seltene Bordpostbelege der russischen Raumstationen usw. Ein Brief darf dabei natürlich nicht fehlen: Ein Mondbrief aus der Mission "Apollo 15" mit Originalunterschriften der Besatzung und Zertifikat. Diese Briefe zählen zu den größten Raritäten der Weltraumphilatelie.



Der „Anderson-Nachlass aus Dänemark“ – Europa- und Überseeklassik von 1840 bis ca. 1930 mit phantastischen Ländersammlungen der Britischen Kolonien, verschiedene Überseeländer mit Afrika und Asien, Europa glänzt ganz stark mit seitenweise Erstausgaben in schönster Qualität, besonders Belgien, Altitalien, sehr gut Rumänien, Russland, Schweiz und Skandinavien mit großen Beständen. Dieser Nachlass stammt aus dem Besitz eines großen Sammlers und Industriellen.

Das „Westfalen-Lager“ – Jahrzehntelang war er einer der großen deutschen Briefmarkenhändler und sehr guter Kunde unseres Hauses. Jetzt erhielten wir den Versteigerungsauftrag für seinen gewaltigen Händler-Nachlass mit Lagerbüchern und Tütenbeständen von Europa und Übersee mit einer unglaublichen Materialfülle seltener Ausgaben und modernen postfrischen Beständen. Das Münz- und Banknotenlager ergänzen diesen großen Posten ideal! Diese Einlieferung wird unsere internationalen Käufer sehr begeistern und für Furore am Briefmarkenmarkt sorgen.

„Propagandafälschungen in der DDR“ – Von einem früheren Mitglied der Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) erhielten wir einen bemerkenswerten Nachlass seltenster echt gelaufener Briefe mit Propagandamarken der DDR frankiert. Enthalten sind u.a. EF, MeF sowie große Raritäten wie Zusammendrucke, Pieckmarken „mit Henkerstrick“, Zensurpost sowie ungebrauchtes Material. Alles mit neuen Fotoattesten versehen.

Der „Schatz vom Thüringer Wald“ – Gold- und Silbermünzen des Deutschen Reiches mit vielen seltenen Münzen, Notgeldscheine und Varia, dabei altes Meißener Porzellan 19./20. Jahrhundert mit ausgesuchten Stücken, Geschirr, Vasen, Silberbestecke, Skulpturen aus der Jugendstilzeit, goldene Taschenuhren sowie besonderer Schmuck. Ein nicht alltäglicher Nachlass, der unser Angebot im Frühjahr 2009 auf besondere Weise bereichern wird.

„Goldmünzen aus Emden“ – Wir freuen uns über den Versteigerungsauftrag einer großen Goldmünzen-Sammlung, die von vielen Numismatikern aus Norddeutschland stark umworben war. Der Einlieferer hat sich für HBA entschieden, weil wir für Münzen im Detail sehr hohe Marktpreise erzielen.

„Rhöngold“ – Fünf Schatullen mit Goldmünzen aus Deutschland und aller Welt, dazu reichlich Goldmedaillen aus verschiedenen Motivgebieten, alles mit sehr hohem Gewicht. Ein Top-Los der Frühjahrsauktion 2009!

„Neues aus Bad Zwischenahn“ – Circa 130 Bände Europa und Übersee immer ab Klassik mit großem Markenteil, Briefen und Ganzsachen sehr ausladend gesammelt. Der Schwerpunkt liegt bei den Ausgaben der Britischen Kolonien. Ein Superobjekt, das wir im Frühjahr geschlossen in unserer Rubrik Nachlässe anbieten werden.

„Skandinavien aus Dortmund“ – Nachdem wir die Versteigerung der sensationellen Kopenhagen-Sammlung im Frühjahr 2009 angekündigt haben, erhielten wir heute eine weitere Sammlung Dänemark, Färöer und Dänemark mit postfrischen Raritäten ab 1875. Wenn Sie sich von Briefmarken aus Nordeuropa trennen wollen, sind Sie bei uns genau richtig! Wir bitten um Ihre Einlieferung.

„Gold für Dänemark, Färöer und Grönland“ – Heute erhielten wir diese sensationelle Skandinavien-Sammlung auf hunderten Ausstellungsblättern eingeliefert. Das vielfach mit Gold prämiierte Objekt enthält klassische Ausgaben in Hülle und Fülle. Marken und Einheiten, Briefe und Ganzsachen, seltene Abstempelungen und Abarten bilden den Schwerpunkt dieser Kollektion. Im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 2009 bieten wir diese Sammlung detailliert an. Der Katalog erscheint Anfang April 2009 und kann schon jetzt angefordert werden.

„Chrysander-Sammlung“ – Wir freuen uns, Ihnen die Versteigerung dieser bedeutenden Kollektion von Europa, in über 20 Bänden angelegt, bekannt geben zu dürfen. Der Sammler wurde 1878 geboren und verstarb Mitte der 60er Jahre. Es ist ihm gelungen, nahezu jedes Land bis auf wenige Marken vollständig ungebraucht und häufig gestempelt zusammenzutragen. Viele Ausgaben sind zusätzlich auf schönen Briefen, u.a. von Russland und Rumänien belegt. Dieses Objekt ist schon jetzt ein Highlight unserer großen Frühjahrsauktion 2009.

Die „Franken-Sammlung“ – Für die große Internationale Frühjahrsauktion 2009 erhielten wir eine beachtliche und qualitativ hochwertige Münzsammlung Deutsche Länder und Städte 18. / 19. Jahrhundert sowie Deutsches Reich ab 1872 mit einigen hundert Silber- und Goldmünzen, die wir detailliert anbieten werden.

Sollten Sie derzeit Verkaufsabsichten haben, empfehlen wir Ihnen eine Einlieferung in die Frühjahrsauktion 2009. Das richtige Umfeld für Ihre „Schätze“ haben wir mit dem Verkaufsauftrag für diese Sammlung geschaffen.

Zurück


Interner Kundenbereich
 
Wir haben unser System umgestellt, wir bitten Sie freundlich sich neu zu registrieren.
Login/Registrieren
  Nehmen Sie bitte Kontakt auf...
 
Tel.: 040 / 23 34 35
Fax: 040 / 23 04 45
Wendenstraße 4
D-20097 Hamburg

» kundenservice@hba.de
   
 
 
HBA - Hanseatische Briefmarkenauktionen OHG • Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg • Tel.: 040 / 23 34 35 • Fax: 040 / 23 04 45
© 2018 HBA | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung