Unverkaufte Lose können bis 4 Wochen nach Abschluss der Auktion zum Ausfrufpreis plus Aufgeld erworben werden.
3125 Lose in der Datenbank. Pro Seite werden 30 Lose angezeigt.
Los-Nr.
Seite von 105
Los-Nr.
Katalog-Nr.
Wertung
Beschreibung
Vorschau
Attest
Ausruf
Zuschlag
ANTIKE
1
 
 
GRIECHENLAND, Makedonien, Alexander III., 336-323 v. Chr., AR-Tetradrachme, posthum 315-294 v. Chr., Amphipolis, Herakleskopf in Löwenhaube n.r., rs. Zeus mit Adler und Zepter n.l. sitzend, vor ihm Fackel, unter dem Thron M-Monogramm, Price 447, BMC 447, 17,06 Gramm, sehr schön.
 
180,00
220,00
2
 
 
GRIECHENLAND, Makedonien, zwei verschiedene AR-Tetradrachmen, Philipp II. mit Zeuskopf und Reiter, 13,97 Gramm und Alexander III. mit Herakleskopf und sitz. Zeus mit Zepter und Adler auf seiner rechten Hand, 16,65 Gramm, schön-sehr schön.
 
200,00
180,00
3
 
 
RÖMISCHE REPUBLIK, anonyme Didrachme um 225-214 v. Chr., mit Januskopf, rs. Jupiter mit Doppelblitz in von Victoria gelenkter Quadriga, unten erhaben "RO//" (ROMA), Crawf. 31.1/33.1 var., Sear 31-34 var., Albert 87, 6,79 Gramm, fast sehr schön.
 
250,00
280,00
RÖMISCH-DEUTSCHES REICH
4
 
 
Ferdinand II., 1619/1620-1637, 10 Dukaten, Gold, 1625, Prag, Mmz. Stern über Mondsichel (Benedikt Huebner von Sonnleithen), stehender Kaiser zwischen böhmischem und ungarischem Wappenschild, rs. gekrönter Doppeladler mit Mittelschild, Donebauer 2209, Dietiker 760, Friedb. 38 (Böhmen), Herinek 27, 34,51 Gramm, sehr schön.
 
5.000,00
13.500,00
5
 
 
Leopold I., 1658-1705, 5 Dukaten, Gold, ohne Jahr (ca. 1665-1680), Hall, aus den Stempeln des Halbtalers, Brustbild mit jüngeren Gesichtszügen und mit Löwenkopfschulter n.r., rs. gekröntes Wappen, umgeben mit der Kette des Ordens vom Goldenen Vlies. Herinek -.- (vgl. 795, Halbtaler o.J.), M/T. Abb. 710 (1/2 Taler), Friedb. -.- (vgl. 317, 4 Dukaten), 17,12 Gramm, kleines Sgraffito im vs. Feld (leicht geritztes V neben dem Gesicht), sehr schön. Von großer Seltenheit, vermutlich Unikum.
 
6.000,00
23.000,00
DEUTSCHE LÄNDER UND STÄDTE
6
 
 
AUGSBURG, Stadt, Reichstaler, 1642, Augsburg, Stadtansicht, rs. geharn. Brustbild des Kaisers Ferdinand III., Dav. 5039, Forster 292, 28,96 Gramm, leichte Justierstriche am vs. Rand, sehr schön-vorzüglich (dazu zwei Kaiserreichs-5 Mark-Stücke Hamburg und Preußen).
 
180,00
230,00
7
 
 
BAYERN, Ludwig I., 1825-1848, Dukat, 1833, München, Büste n.r., gekröntes Wappen von zwei Löwen gehalten, Friedb. 270a, Schlumberger 83, AKS 66, Jaeger 119. 3,48 Gr., vorzüglich.
 
1.200,00
1.400,00
8
 
 
BAYERN, Ludwig I., 1825-1848, Dukat, 1835, wie zuvor, jedoch im Ring geprägt, Friedberg 270b, Schlumberger 91, AKS 66, Jaeger 124. 3,48 Gr., fast Stempelglanz.
 
1.000,00
1.100,00
9
 
 
BAYERN, Ludwig II., 1864-1886, 1/2 Gulden, 1869, vorzüglich.
 
50,00
75,00
10
 
 
BAYERN, Königreich, tragbare, goldene Militär-Vedienstmedaille ohne Jahr, Urform sign. J. Ries, unser Exemplar ist spätere Fortprägung ohne Signatur, Brustbild des Königs Maximilian I. Joseph in Uniform n.l., rs. bayer. Löwe mit Schild "DER TAPFERKEIT", Hessenthal/Schreiber zu 221, Klenau zu 368, GOLD 34,5 mm, 29,08 Gramm mit Oese, fast Stempelglanz.
 
500,00
820,00
11
 
 
BAYERN, Stadt Kelheim, Bronzemedaille 1913 von Maximilian Dasio, München, zur Erinnerung an die Jahrhundertfeier der Befreiung von den Franzosen, Kelheimer Befreiungshalle, rs. 7 Zeilen Schrift in Lorbeerkranz. Weber (Dasio) 66, 45 mm, 41,37 Gramm, brüniert, vorzüglich.
 
50,00
70,00
12
 
 
BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL, Rudolf August und Anthon Ulrich, 1685-1704, 24 Marienfroschen 1691 HCH, Braunschweig, spring. Ross n. l., es. Wert, Welter 2080, 15,29 Gramm, kleiner Einhieb auf beiden Seiten, sehr schön-vorzüglich.
 
40,00
60,00
13
 
 
BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL, Karl I., 1735-1780, 12 Mariengroschen, Feinsilber 1756 IBH, Zellerfeld, vs. Wert, rs. wilder Mann mit Tanne, links Wertzahl 12 in arab. Ziffern, Welter 2742, Knyph. -.-, 6,30 Gramm, fast sehr schön.
 
30,00
45,00
14
 
 
BREMEN, Gedenktaler, 1871 B, auf den Frieden vom 10. Mai 1871, vorzüglich, AKS 17, Jaeger 28.
 
40,00
75,00
15
 
 
FRANKFURT, Gedenktaler, 1859, Schillers hundertjährige Geburtstagsfeier, vorzüglich, AKS 43, Jaeger 50.
 
35,00
60,00
16
 
 
FRANKFURT, Gedenktaler, 1862, zum Deutschen Schützenfeste, vorzüglich, AKS 44. Jaeger 51.
 
40,00
65,00
17
 
 
FRIEDBERG, Burggraf Franz Heinrich von Dalberg, 1758-1776, halber Konventionstaler 1766 (von Oexlein) SNR, Nürnberg, Titel Joseph II., vs. St. Georg mit Wimpel zwischen zwei Burgwappen auf Drachen stehend, rs. gekrönter Doppeladler mit den Familienwappen in den Fängen. Lejeune 79 (Gulden), Slg. Erlanger 2083, 14,01 Gramm, Laubrand, vorzüglich-Stempelglanz.
 
200,00
260,00
18
 
 
HAMBURG, Stadt, 32 Schilling, 1726 IHL, Titel Karl VI., Gaed. 628, Dav. (Gulden) 538, Jaeger 9, 17,99 Gramm, sehr schön.
 
40,00
90,00
19
 
 
HAMBURG, Stadt, 32 Schilling, 1795 OHK, Titel Franz II., Gaed. 652, Jaeger 37, 18,31 Gramm, sehr schön.
 
40,00
70,00
20
 
 
HANNOVER, Stadt, silberne Prämienmedaille ohne Jahr (Mitte 19. Jhdt.), des Hannoverschen Gartenbau-Vereins für Verdienst im Gartenbau, spingendes Ross n.l., rs. in Früchte- und Blumenkranz 3 Zeilen Schrift, 41,4 mm, 29,57 Gramm, leicht berieben, fast Stempelglanz.
 
40,00
45,00
21
 
 
KÖLN, Stadt, Silbermedaille 1928 von Oskar Glöckler für Preuss. Staatsmünze, "zur Erinnerung an Deutschlands größtes Kunstwerk", zur 680-Jahr-Feier des Kölner Doms, Baumeister mit Grundrissplan, rs. der Dom, Weiler 377, 36mm, 24,83 Gramm, mit original Schachtel, Stempelglanz.
 
25,00
35,00
22
 
 
NÜRNBERG, Stadt, halber Konventionstaler, 1766 SR, Titel Joseph II., verz. Stadtschild unter Mauerkrone, rs. Doppeladler mit Kronen, Kellner 354, Slg. Erlanger 775, 14,05 Gramm, fast Stempelglanz.
 
180,00
160,00
23
 
 
PREUSSEN, Friedrich II., 1740-1786, Reichstaler 1750 B, Breslau, geharn. Brustbild n.r., gekrönter Adler auf Trophäen, v. Schrötter 179, Old. 28a, Dav. 2583, 21,97 Gramm, fast sehr schön.
 
90,00
120,00
24
 
 
PREUSSEN, Friedrich Wilhelm III., 1797-1840, Reichstaler, 1814 A, vorzüglich-Stempelglanz, in dieser Erhaltung selten, Dav. 756, AKS 11, Jaeger 33.
 
90,00
185,00
25
 
 
PREUSSEN, Satz von vier silbernen Whistmarken o.J. von Abramson, Berlin, in zeitgenössischer Silber-Steckdosenmedaille mit Deckelprägung "WELLINGTON.BLÜCHER. LABELLE.ALLIANCE.D.18:JUNY 1815.", beider Büsten nebeneinander n.l. (Slg. Julius -.-), Spielmarken 25,5 mm, Dose 27,5:7 mm, Hoffmann (Abramson) 315, 316, 317 (Variante mit rs. Text von 316!), 318, Gesamtgewicht 22,80 Gramm, unten kleine Delle, sonst vorzüglich.
 
180,00
160,00
26
 
 
PREUSSEN, Friedrich Wilhelm IV., 1840-1861, Taler, 1841, vorderseitig gering berieben, sehr schön-vorzüglich, AKS 72, Jaeger 69.
 
50,00
105,00
27
 
 
PREUSSEN, Friedrich Wilhelm IV., 1840-1861, Ausbeutetaler, 1841, sehr schön, AKS 73, Jaeger 70.
 
55,00
100,00
28
 
 
PREUSSEN, Wilhelm I., 1861-1888, talerförmige Silbermedaille 1897 (v. Lauer) "zur hundertjährigen Geburtstagsfeier S.M. Kaiser Wilhelm d:Gr.", uniform. Brustbild halbr. im 90. Lebensjahr, rs. der Kaiser zu Pferde, mit Randinschrift "EINE GEDENKMÜNZE", Rudolph 562, 33,5 mm, 18,41 Gramm, fast vorzüglich.
 
35,00
60,00
29
 
 
SACHSEN, Johann Georg I., 1615-1656, sog. Sophiendukat 1616, Fortprägung des 19. Jhdts. der Dresdener Münze und vorwiegend als Taufgeschenk oder Weihnachtsgabe verkauft, Schlumberger 995.12, Friedb. 2642, 3,47 Gramm, leicht gewellt, Randfehler, vorzüglich-Stempelglanz.
 
150,00
300,00
30
 
 
SACHSEN, Johann Georg II., 1656-1680, Reichstaler 1657, auf das Vikariat (auf den Tod Kaiser Ferdinands III.), der Kurfürst zu Pferde n. re., die Umschrift beginnt links unten, rs. Schrift. Merseb. 1151, Dav. 7628, Schnee 904, C/K. 491, 28,85 Gramm, leichtes Sgraffito im vs. Feld, sehr schön.
 
170,00
210,00
 
 
HBA - Hanseatische Briefmarkenauktionen OHG • Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg • Tel.: 040 / 23 34 35 • Fax: 040 / 23 04 45
© 2018 HBA | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung