Pro Seite werden 30 Lose angezeigt.
Los-Nr.
Seite von 122
Los-Nr.
Katalog-Nr.
Wertung
Beschreibung
Vorschau
Attest
Ausruf
Zuschlag
ANTIKE
GRIECHENLAND
1
 
 
Makedonien, Alexander III., der Große, 336-323 v. Chr., Tetradrachme, Heraklesbüste n.r., rs. sitzender Zeus mit Adler und Zepter, 16,86 Gramm, schön-sehr schön.
 
80,00
70,00
2
 
 
Römisches Protektorat, 158-149 v. Chr., Tetradrachme, Büste der Artemis mit Bogen und Köcher im Kreis von sieben makedonischen Schilden, rs. Keule im Eichenkranz, im Feld oben Beizeichen A, vgl. Sear 1386, Szaivert/Sear 1677, 16,41 Gramm, sehr schön.
 
220,00
unverkauft
DEUTSCHE LÄNDER UND STÄDTE
BADEN
3
 
 
Friedrich II., 1907-1918, silberne Gedächtnismedaille o.J., von R. Mayer, uniformiertes Brustbild n. l., rs. ZUM ANDENKEN DEN 7.MAI 1918 (graviert) in Eichenblattkranz, Zeitz 809, Volle 130, 38mm, 28,55 Gramm, in original Etui (dieses mit deutlichen Lagerspuren), leicht fleckig, vorzüglich.
 
50,00
unverkauft
BAYERN
4
AKS 188 
 
Ludwig II., 1864-1886, Siegestaler, 1871, AKS 188, Jaeger 110, vorzüglich-Stempelglanz.
 
85,00
155,00
BRAUNSCHWEIG-LÜNEBURG
5
 
 
Herzog Heinrich der Löwe, 1142-1195, Brakteat, Braunschweig, Braunschweiger Löwe mit Krone n.r. schreitend, Umschrift (Trugschrift) nur teilw. schwach lesbar, Jeese, Fd. Mödesse II, Nr. 15, Dericke 27, Bonh. -,-, Berger 603, 0,76 Gramm, alte Patina etwas schmutzig, sehr schön.
 
100,00
105,00
6
 
 
Ein zweites Exemplar, die Krone des Löwen deutlich erkennbar, Wulstrand und Umschrift sehr schwach, 0,97 Gramm, Zentrum vorzüglich, Rand schön-sehr schön.
 
60,00
54,00
BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL
7
 
 
Carl I., 1735-1780, 2/3 Taler, 1765 ID-B, Braunschweig, geharn. Brustbild n.r., am Armabschnitt Stempelschneiderzeichen E, rs. spring. Ross n.l., Knyph. 1269, Welter 2733, 13,94 Gramm, im Gesicht leichte Justierstriche, sehr schön.
 
50,00
45,00
8
 
 
Carl I., 1735-1780, 24 Mariengroschen, 1762 IBH, Zellerfeld, Wertangabe in 5 Zeilen, rs. wilder Mann mit Tanne n.r., Fiala -,-, Knyph. 1240, Welter 2735, Dav. (Gulden) 362, 13,12 Gramm, prägebedingt leichte Randdruckstellen, poröse Stelle im vs. Feld, fast vorzüglich.
 
60,00
75,00
9
 
 
Carl I., 1735-1780, 24 Mgr./2/3 Taler Feinsilber, 1758 IBH, Zellerfeld, Wertangabe in 5 Zeilen, rs. spring. Ross über Wertzahl 2/3 im Kreis, Fiala -,-, Knyph. -,-, Welter 2736, Dav. 363, 13,04 Gramm, vorzüglich/fast vorzüglich, R!.
 
100,00
175,00
10
 
 
Carl I., 1735-1780, 24 Mgr./2/3 Taler Feinsilber, 1763 IAP, Zellerfeld, sonst wie zuvor, Fiala -,-, Knyph. -,-, Welter 2736, Dav. -,- (zu 363), 13,12 Gramm, fast vorzüglich, R!.
 
100,00
150,00
11
 
 
Carl Wilhelm Ferdinand, 1780-1806, 2/3 Taler/24 Mgr., 1789 MC, Braunschweig, spring. Ross n.l., unten Wz. 2/3, rs. Wertangabe 24 Mgr. in 4 Zeilen, Knyph. 1624, Welter 2910, 17,07 Gramm, leicht poröser Schrötling, sehr schön.
 
40,00
60,00
12
 
 
Carl Wilhelm Ferdinand, 1780-1806, 2/3 Taler/24 Mgr., 1797 MC, Braunschweig, wie zuvor, Knyph. 1627, Welter 2910, 17,14 Gramm, drei unbedeutende, poröse Stellen im Schrötling, vorzüglich.
 
70,00
63,00
13
 
 
Carl Wilhelm Ferdinand, 1780-1806, 16 Gute Konv.-Groschen 1792 MC und 1795 MC, Braunschweig, gekröntes Wappen mit umgehängter Girlande, rs. Wert, Knyph. 1642, 1645, Welter 2911, 13,88 und 13,83 Gramm, sehr schön-vorzüglich.
 
80,00
115,00
BRAUNSCHWEIG
14
AKS 72 
 
Wilhelm, 1831-1884, Doppeltaler, 1843 CvC, AKS 72, Jaeger 245, sehr schön.
 
140,00
155,00
15
AKS 73 
 
Wilhelm, 1831-1884, Doppeltaler, 1854 B, AKS 73, Jaeger 251c, rs. winzige Randunebenheit, vorzüglich+/vorzüglich-Stempelglanz.
 
200,00
320,00
16
AKS 78(2) 
 
Wilhelm, 1831-1884, Taler 1840 und 1841 CvC, AKS 78. Jaeger 243, je sehr schön.
 
55,00
70,00
17
AKS 80 
 
Wilhelm, 1831-1884, Taler, 1854 B, AKS 80, Jaeger 250, sehr schön.
 
50,00
60,00
18
AKS 80 
 
Wilhelm, 1831-1884, Taler, 1855 B, AKS 80, Jaeger 250, sehr schön.
 
60,00
62,00
19
AKS 81 
 
Wilhelm, 1831-1884, Vereinstaler, 1858 B, AKS 81, Jaeger 257, fast Stempelglanz.
 
140,00
300,00
20
AKS 81 
 
Wilhelm, 1831-1884, Vereinstaler, 1859 B, AKS 81, Jaeger 257, sehr schön.
 
45,00
60,00
BREMEN
21
AKS 17 
 
Freie Hansestadt, Gedenktaler, 1871 B, Frieden 1871, AKS 17, Jaeger 28, vorzüglich.
 
80,00
95,00
CALENBERG-HANNOVER
22
 
 
Ernst August, Bischof von Osnabrück, 1662-1698, Kurfürst seit 1692, einseitiger Zinnabschlag der Wappenseite vom (Orig.-) Stempel (?) des Ausbeutelösers 1685 von Rudolf Bornemann, Welter zu 1928-1930, Fiala 2364, Knyph. 2635, Dav. 241-243 und Slg. Milas 114, 115 mit identischer Wappenseite, 80mm, 168 Gramm, dicker Wulstrand, die leere Rs. ist glatt und zerkratzt (die fehlende Rs. zeigt die lautenspielende Fortuna auf einer Schnecke im Harzer Bergland mit Bergwerksanlagen), vorzüglich.
 
100,00
100,00
CELLE
23
 
 
Georg Wilhelm, 1665-1705, Silbermedaille, 1703 (von Ernst Brabandt) zum Eintritt in das 80. Lebensjahr, gewidmet von der Stadt Lüneburg, mit langer Perücke n.r., rs. 14 Zeilen Text in Umschrift, Fiala 1181, Knyph. 2232, Slg. Brockm. 255, Brockm. 630, 43mm, 28,92 Gramm, leichter Stempelriss, vorzüglich.
 
200,00
290,00
EMDEN
24
 
 
Gulden zu 28 Stüber, o.J., Titel Ferdinand II., gekröntes, an den Seiten verziertes, vierfeldiges Wappen, zwischen der Krone zwei fünfblättrige Rosetten, rs. gekrönter Doppeladler mit Wz. 28 a.d. Brust, Knyph. zu 6286, Dav. (Gulden) 507, 19,75 Gramm, rauer Schrötling, sehr schön.
 
50,00
45,00
25
 
 
Gulden zu 28 Stüber, o.J., wie zuvor, jedoch über der Krone 2x3 Punkte, Knyph. zu 6286, Umschrift der Rs. mit FERDINAN II., Dav. 507 var., zwei Stück, Prägeschwäche, ein Stück mit leichtem Doppelschlag, 18,82 und 19,81 Gramm, schön-sehr schön.
Kein Bild vorhanden.  
80,00
70,00
26
 
 
Gulden zu 28 Stüber, o.J., Titel Ferdinand III., sonst wie zuvor, Doppeladler unter kleiner, länglicher Krone, die Umschrift endet AVG., Knyph. 9646, Dav. 508, 20,19 Gramm, winz. Schrötlingsriss am Rand, sehr schön.
 
60,00
54,00
27
 
 
Gulden zu 28 Stüber, zwei weitere, variierende Exemplare, die Kronen auf beiden Seiten verschieden, Knyph. 9646, Dav. 508, Schrötlingsrisse und Prägeschwäche, 19,97 und 19,59 Gramm, fast sehr schön.
Kein Bild vorhanden.  
80,00
70,00
28
 
 
Gulden zu 28 Stüber, o.J., wie zuvor, schmaler Wappenschild, Umschrift endet mit EM.A., 19,99 Gramm, Umschriftbereich auf beiden Seiten z.T. schwach, schön-sehr schön.
 
40,00
36,00
29
 
 
Gulden zu 28 Stüber, o.J., wie zuvor, jedoch von anderer Zeichnung, die Krone auf dem Wappen schräg gestellt, die Wz. 28 größer, die Umschrift endet AVGV, 19,90 Gramm, levantinischer Beischlag ? fast sehr schön.
 
70,00
60,00
30
 
 
Nachahmung eines 28 Stüber-Stücks (17./18. Jhdt.), mit Emdener Stadtschild, die Umschriften in Trugschrift, 18,56 Gramm, levantinisches Produkt zum Schaden der Kaufleute? Sehr schön.
 
100,00
150,00
 
 
HBA - Hanseatische Briefmarkenauktionen OHG • Wendenstr. 4 • D-20097 Hamburg • Tel.: 040 / 23 34 35 • Fax: 040 / 23 04 45
© 2018 HBA | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung