wooden gavel and books on wooden table,on brown background

Nachbericht der 76. Auktion

Umwerfende Ergebnisse bei der HBA-LIVE-AUKTION!

Mit großem Erfolg und einer erfreulichen Verkaufsquote von rund 90 Prozent haben wir nun auch unsere Herbstauktion 2020 abgeschlossen.

Wieder haben wir eine erfolgreiche Online-LIVE Auktion durchgeführt.
Weit über 1000 Bieter und Bieterinnen aus der ganzen Welt haben sich beteiligt.
Das insgesamt sehr hohe Preisniveau spricht für sich.

Nachfolgend päsentieren wir Ihnen einige Highlights dieser großen Auktion:

Goldmedaille zu 21 1/2 Dukaten 1760 (Los 65, Ausruf € 4.000,-) Zuschlag € 20.000,- inkl. Aufgeld

Silbermedaille o.J. um 1804 (Los 66, Ausruf € 200,-) Zuschlag € 1.800,- inkl. Aufgeld

Dreifarbenfrankatur auf Chinabrief „Brunsbüttel“ (Los 408, Ausruf 2.000,-) Zuschlag € 13.000,- inkl. Aufgeld

Briefkuvert mit 18 Kr. und 6 Kr. nach „Alexandria“ (Los 439, Ausruf 2.800,-) Zuschlag € 13.000,- inkl. Aufgeld

Überseebrief von „Stuttgart“ nach „Saigon“ mit 14 Kr. waagerechtes Paar (Los 445, Ausruf 3.000,-) Zuschlag € 14.400,- inkl. Aufgeld

Pomellato Nudo Ring, Rauchquarz mit Rosé- und Weißgold 750/1000 (Los 269, Ausruf € 600,-) Zuschlag € 1.175,- inkl. Aufgeld

Diamant, lupenrein, hochfeines Weiß, 0,428 Karat (Los 272, Ausruf € 500,-) Zuschlag € 825,- inkl. Aufgeld

Auch unser Sammlungs- und Nachlassteil wurde fast restlos zu Spitzenpreisen verkauft.

So hat zum Beispiel die große Ansichtskarten-Sammlung bis etwa 1910 (Los 3599, Ausruf € 1.000,-) einen Zuschlag von € 5.875,- inkl. Aufgeld erzielt, ein Händler-Nachlass mit Briefen und Ganzsachen des Deutschen Reiches (Los 4027, Ausruf € 3.000,-) einen Zuschlag von € 10.750,- inkl. Aufgeld, eine Sammlung um 1810 mit Vorphilabriefen (Los 4612, Ausruf € 1.200,-) einen Zuschlag von € 5.125,- inkl. Aufgeld und ein altes Händlerlager von 1905/1923 mit Bogenware ab Germania (Los 4526, Ausruf € 7.500,-) einen Zuschlag von € 19.375,- inkl. Aufgeld erzielt.
Auch der wertvolle Kiautschou-Nachlass ab 1898 (Los 4655, Ausruf € 5.000,-) wurde mit stolzen € 15.625 inkl. Aufgeld zugeschlagen.

Ebenfalls wurde das umfangreiche Beinsheim-Lager zu 100% mit tollen Steigerungen verkauft.
Einige zu erwähnende Höhepunkte wären z.B. Los 4114 (Ausruf € 2.000,-) mit Zuschlag € 9.750,- inkl. Aufgeld, Los 4119 (Ausruf 5.000,-) Zuschlag € 15.000,- inkl. Aufgeld, Los 4174 (Ausruf € 2.500,-) Zuschlag € 18.750,- inkl. Aufgeld, Los 4182 (Ausruf € 3.500,-) Zuschlag € 22.500,- inkl. Aufgeld und Los 4183 (Ausruf € 2.000,-) mit Zuschlag € 8.750,- inkl. Aufgeld.

Wir haben eine sehr erfolgreiche Auktion gehabt und bedanken uns bei allen unseren Einlieferern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Für unsere Frühjahrsauktion im Mai 2021 nehmen wir Einlieferungen bereits entgegen, bitte kontaktieren Sie uns.

Mail: info@hba.de
Telefon: 040 / 23 34 35

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisbericht

Die Rücklosliste finden Sie hier: Rücklosliste/ (diese aktualisieren wir täglich)


HBA76_U1_TITEL

Unser neuer Auktionskatalog ist da!

Unser Katalog der 76. internationalen HBA Briefmarken- und Münzauktion ist erschienen.

Neben der Print-Version stellen wir Ihnen einen Onlinekatalog und jetzt auch einen Blätterkatalog als PDF zur Verfügung.

Diese finden Sie unter dem Reiter „Auktionen“ -> „Aktueller Onlinekatalog“, „Auktionskatalog als PDF“

Auch diese Auktion findet wieder LIVE im Internet statt.

Für ein optimales Versteigerungserlebnis, werden Sie den Auktionator über Ihre Lautsprecher hören können.
Um daran teilnehmen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren.

Und so funktioniert es:

Klicken Sie unter dem Reiter „Auktionen“ auf „Zur Live-Auktion“ und erstellen Sie sich einen Account.
(Bereits registrierte HBA-Kunden können sich dort einloggen.)
Daraufhin folgt eine weitere Anmeldung zur LIVE-Auktion.

Hier füllen Sie bitte alle notwendigen Daten aus und geben Ihr gewünschtes Kreditlimit, also für wie viel Sie maximal Zuschläge erhalten möchten, ein.
Dann senden Sie das Formular ab und warten auf unsere Freischaltung, diese erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen.
Nachdem wir Sie freigeschaltet haben, erscheint unter dem Reiter „Zur Live-Auktion“ das Auktionsmenü und das Bieten startet automatisch am 12.11.2020 ab 10 Uhr MESZ

Sie haben außerdem die Möglichkeit der Auktion als Zuschauer beizuwohnen.
Hierfür gehen Sie bitte auf die Plattform www.philasearch.com und wählen unter „Auktionen“ -> „Live-Auktion“ neben der „75. HBA Auktion“ die Möglichkeit „Start als Gast ohne Bietfunktion“ aus.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch unter 040 /23 34 35 oder per E-Mail unter info@hba.de zur Verfügung.

Ihr HBA-Team

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Studium des Kataloges!

429

Die „Falkenstein-Sammlung“ bei HBA

Im Rahmen unserer diesjährigen Herbstversteigerung vom 12. bis 14. November 2020 präsentieren wir Ihnen den 1. Teil der sensationellen „Falkenstein-Sammlung“.


Eine herrliche Einlieferung aus dem philatelistischen Nachlass eines großen norddeutschen Sammlers und Liebhabers seltener Frankaturen und Destinationen auf ausgesuchten Belegen der Altdeutschen Staaten und des Kaiserreichs.




Der 1. Teil dieses Klasse-Objekt umfasst einhundert Belege, deren große Seltenheit in den beiliegenden Zertifikaten oft betont wird.




Wir bedanken uns sehr für den Versteigerungsauftrag und freuen uns auf eine sehr spannende Herbstauktion.

Es erwartet Sie eine HBA-Millionen-Angebot der Extra-Klasse mit ca. 700 Sammlungen und Nachlässen und 1.300 Einzellosen.

Seltene Münzen und Briefmarken aus aller Welt sind unsere Domäne.
Ob Philatelist, Numismatiker oder Geldanleger, Sie werden ganz auf Ihre Kosten kommen.
Der neue Auktionskatalog erscheint in Kürze.


Neukunden fordern diesen bitte kostenlos an. 

DSC01438

Das „Bensheim-Lager“ kommt!


Aus dem Besitz eines langjährigen Geschäftsfreundes von HBA versteigern wir vom 12. bis 14. November 2020 ein weiteres großes unberührtes Händlerlager von Europa mit unzähligen Lagerbüchern, tolle Raritätenposten, Bogenware, hunderten Schachteln mit Briefen und Ganzsachen, Markenheftchen usw.

Alle Posten besitzen erhebliches Steigerungspotential.

Wir bedanken uns sehr für den Versteigerungsauftrag und das Vertrauen.

Sollten auch Sie sich von Ihrem Ladengeschäft oder von einem alten Lager mit Briefmarken und Münzen trennen wollen, sprechen Sie uns bitte jederzeit an.

HBA berät seit Jahrzehnten viele Kollegen kompetent und mit großem Erfolg beim Verkauf!

Internet auction

Die 76. Auktion findet vom 12. bis 14. November als LIVE-Auktion statt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere 76. Auktion vom 12. bis 14. November 2020 stattfinden wird.

Aufgrund der COVID-19 Beschränkungen wird diese Auktion ohne Saalpublikum stattfinden.

Ihre Gebote können Sie uns auf den herkömmlichen Wegen übermitteln.

Erneut bieten wir zusätzlich die Möglichkeit einer LIVE-Beteiligung über www.philasearch.com an.

Sie können sich hierzu in Kürze direkt auf unserer Website oder auf www.philasearch.com registrieren um daran teilzunehmen.

Der aktuelle Katalog wird Mitte Oktober erscheinen, sowohl in der Printversion, als auch als Onlinekatalog.

Für Fragen rund um die Auktion stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch wie schriftlich zur Verfügung.

Tel.: 040 / 23 34 35
Mail: info@hba.de

Ihr HBA-Team

IMG_8383

Die „Lilienthal-Sammlung“ bei HBA

1849/1965, die phantastische „Lilienthal-Sammlung“ in 12 Bänden auf selbstgestalteten Blättern von einem großen Philatelisten mit erheblichem finanziellen Aufwand vor etwa 60 Jahren zusammengetragen.

Eine sehr beeindruckende und hochwertige Deutschland-Sammlung mit Altdeutschen Staaten von Baden bis Württemberg mit außergewöhnlichem Material, dabei viele seltene Briefe und überall schöne Marken ungebraucht und gestempelt mit sauberen Entwertungen, das Deutsche Reich überzeugt stark mit einem Kaiserreich-Band der Extraklasse mit unzähligen Kostbarkeiten, Briefen ab Brustschilde, Abarten und Besonderheiten, u.a. mit Vineta-Provisorien, Germania-Satzware in Einheiten, ungezähnte Reichspostwerte usw., dazu eine Kollektion der Deutschen Auslandspostämter und Kolonien mit Raritätenmaterial in Hülle und Fülle, Provisorien, Aufdrucke, Wasserzeichen, ganz seltene Vorläufer von Neuguinea usw.

Enthalten ist außerdem eine gehaltvolle Sammlung Saargebiet und Saarland, Besetzungsausgaben, Nachkrieg mit Zonen etc., Band 12 enthält Material aus obigem Zeitraum.

Diese überaus wertvolle Sammlung stellt in ihrer Geschlossenheit und Schönheit ein Kunstwerk dar. Wir werden sie geschlossen anbieten.

Der Sammler besaß schon vor Jahrzehnten ein gutes Gefühl für Qualität und Echtheit, was sich auch in zahlreichen Attesten ehemaliger namhafter Prüfer widerspiegelt. Ein großer Teil aller Marken ist mit Prüfzeichen versehen.

Wir bedanken uns für den Versteigerungsauftrag und das Vertrauen. Diese vollkommen unberührte Kollektion ist ein Highlight unserer Herbstauktion und zählt mit großem Abstand zu den besten Objekten der letzten Jahre. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Besichtigung.

IMG_8348

Goldschatz vom Ratzeburger See

Ein geschätzter Kunde unseres Hauses und großer Goldanleger hat uns mit der Versteigerung seiner umfangreichen Goldmünzensammlung beauftragt.

90 Stück „100-Euro Gold“ und mehrere Tüten voller Unzen werden wir in unserer großen Herbstauktion zur Versteigerung anbieten.

„Im vergangenen Jahr ist der Goldpreis um über 24% angesteigen“

Transportmittel

Wir kommen zu Ihnen

Nach der Auktion ist vor der Auktion.

Jetzt bereiten wir mit Hochdruck unsere Herbstauktion im November 2020 vor. Ein alter deutscher Briefmarkenhändler hat HBA mit der Versteigerung seines gesamten, riesigen Briefmarkenlagers beauftragt.
Aus Bayern erhielten wir die “Rosenheim-Sammlung“ in dicken KA-BE-Alben eingeliefert. Ein Spitzenobjekt deutscher Philatelie ab 1849, das wir geschlossen anbieten werden. Eine große Kollektion Goldmünzen bringt unser Münzangebot im Herbst schon jetzt zum Glänzen. Mit einer guten Präsentation von Münzen und Geldscheinen hat sich unser Unternehmen in den letzten Jahren eine starke Marktpräsenz erarbeitet. Unsere guten Verkaufsergebnisse werden als erstaunlich beurteilt.
Wir freuen uns sehr, dass wir unser Familienunternehmen so überaus erfolgreich durch diese Krise führen können. Das bestärkt uns sehr in unserer Arbeit und der Liebe zur Philatelie und Numismatik. Ein großes Lob gebührt hier allen Sammlern und Händlern, die uns mit der Fülle ihrer Gebote so positiv überrascht haben. Vielen Dank!
Wenn Sie sich jetzt aus Altersgründen oder wegen fehlenden Nachwuchses in Ihrer Familie von einer Sammlung oder Teilen daraus trennen möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir besuchen Sie gern persönlich und beraten Sie kompetent, seriös und vertrauensvoll an Ihrem Wohnort. Vermittler erhalten eine angemessene Provision. Barankauf ist jederzeit möglich.

Unsere Reisedaten in Ihrer Region finden Sie hier

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit und alles Gute.

wooden gavel and books on wooden table,on brown background

Nachbericht der 75. Auktion

Rekordergebnisse bei der HBA-LIVE-AUKTION!

Mit großem Erfolg und einer erfreulichen Verkaufsquote von über 95 Prozent haben wir unsere Sommerauktion 2020 abgeschlossen.

Erstmalig haben wir eine Online-LIVE Auktion durchgeführt und über 1100 Bieter und Bieterinnen aus der ganzen Welt haben sich beteiligt.
Das insgesamt sehr hohe Preisniveau spricht für sich.

Nachfolgend päsentieren wir Ihnen einige Highlights dieser großen Auktion:

5 Pfennig 1896 G (Los 145, Ausruf € 2.000,-) Zuschlag € 4.235,- inkl. Aufgeld

und die 20 Mark, Gold, Preussen, Wilhelm II (Los 233, Ausruf €2.200,-) Zuschlag € 4.235,- inkl. Aufgeld.

15 Rupien, Gold, 1916 T (Los 436, Ausruf 2.000,-) Zuschlag 4.840,- inkl. Aufgeld.

Ausgabe der Deutschen Versicherungsbank 1916 (Los 1276, Ausruf € 5.000,-) Zuschlag € 19.965,- inkl. Aufgeld

Heydrich Blockausgabe mit original Einladungskarte (Los 1324, Ausruf € 5.000,-) Zuschlag € 17.545,- inkl. Aufgeld.

Propagandafälschung des OSS 1944 (Los 1518, Ausruf € 11.000,-) Zuschlag € 30.250,- inkl. Aufgeld

Solitärring, 1,08 Karat, Weißgold 750/1000 ( Los 592 Ausruf € 1.000,-) Zuschlag € 2.000,- inkl. Aufgeld

Auch unser Sammlungs- und Nachlassteil wurde fast restlos zu Spitzenpreisen verkauft.

So hat zum Beispiel die große SBZ Kollektion aus der Düsseltal-Sammlung (Los 3507, Ausruf € 100.000,-) einen Zuschlag von € 157.300,- inkl. Aufgeld erzielt, ein Deutschland-Nachlass aus Bremerhaven (Los 4000, Ausruf € 15.000,-) einen Zuschlag von € 40.000,- inkl. Aufgeld, eine Sammlung Altdeutschland (Los 4585, Ausruf € 5.000,-) einen Zuschlag von € 20.500,- inkl. Aufgeld und eine Generalsammlung Deutschland (Los 4565, Ausruf € 7.500,-) einen Zuschlag von € 21.100,- inkl. Aufgeld.

Die umfangreiche Restpartie aus der Franken-Sammlung (Los 4606, Ausruf € 7.500,-) erzielte einen Zuschlag von € 41.100,- inkl. Aufgeld.

Trotz der Corona-Krise haben wir eine sehr erfolgreiche Auktion gehabt und bedanken uns bei all unseren Einlieferern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Für unsere Herbstauktion im November 2020 nehmen wir Einlieferungen bereits entgegen, bitte kontaktieren Sie uns.

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisbericht

Die Rücklosliste finden Sie hier: Rücklosliste/ (diese aktualisieren wir regelmäßig)


Bild-20111

LIVE vom 18. bis 20. Juni 2020 mitbieten, so funktioniert es:

Vom 18. bis 20.6.2020 findet unsere große 75. Jubiläumsauktion erstmalig LIVE im Internet statt.

Für ein optimales Versteigerungserlebnis, werden Sie den Auktionator über Ihre Lautsprecher hören können.

Um daran teilnehmen zu können, müssen Sie sich vorher registrieren.

Und so funktioniert es:

Klicken Sie unter dem Reiter „Auktionen“ auf „Zur Live-Auktion“ und erstellen Sie sich einen Account.

(Bereits registrierte HBA-Kunden können sich dort einloggen.)

Daraufhin folgt eine weitere Anmeldung zur LIVE-Auktion.


Hier füllen Sie bitte alle notwendigen Daten aus und geben Ihr gewünschtes Kreditlimit, also für wie viel Sie maximal Zuschläge erhalten möchten, ein.


Dann senden Sie das Formular ab und warten auf unsere Freischaltung, diese erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen.

Nachdem wir Sie freigeschaltet haben, erscheint unter dem Reiter „Zur Live-Auktion“ das Auktionsmenü und das Bieten startet automatisch am 18.6.2020 ab 14 Uhr MESZ

Sie haben außerdem die Möglichkeit der Auktion als Zuschauer beizuwohnen.
Hierfür gehen Sie bitte auf die Plattform www.philasearch.com und wählen unter „Auktionen“ -> „Live-Auktion“ neben der „75. HBA Auktion“ die Möglichkeit „Start als Gast ohne Bietfunktion“ aus.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch unter 040 / 23 34 35 oder per E-Mail unter info@hba.de zur Verfügung.

Copyright 2019 HBA © All Rights Reserved

Anmelden

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...