onlineauktion

Die 83. Auktion findet vom 25. bis 27. April 2024 als SAAL- und zusätzlich als LIVE-Auktion statt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere 83. Auktion vom 25. bis 27. April 2024 als SAAL-AUKTION und zusätzlich als ONLINE-LIVE-AUKTION stattfinden wird.


Für die LIVE-AUKTION können Sie sich wie gewohnt über www.philasearch.com oder www.hba.de direkt anmelden.

Ihre Gebote können Sie uns weiterhin auf dem gewohnten Wege zukommen lassen.

Der aktuelle Katalog wird Anfang April 2024 erscheinen, sowohl in der Printversion, als auch als Onlinekatalog.


Einlieferungsschluss ist der 20. März!

Für Fragen rund um die Auktion stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch wie schriftlich zur Verfügung.

Tel.: 040 / 23 34 35
Mail: info@hba.de

Ihr HBA-Team

0082f7ba914fd3688eae4b959e3fb363_Fotolia_46949819_M-1878-c-81

Vorschau auf unsere 83. HBA Auktion im April

Die 83. internationale Briefmarken- und Münzauktion wird vom 25. bis 27. April 2024 in unseren Hamburger Geschäftsräumen stattfinden.

Mit großer Freude stellen wir Ihnen heute einige hervorragende Einlieferungen für die Frühjahrsauktion 2024 vor.

Klassische Briefmarken auf Briefen - Die sensationelle „Dr. Thomas Walter-Sammlung“ in der Frühjahrsauktion bei HBA

Wir freuen uns sehr, unseren Kunden und den Liebhabern der klassischen Philatelie, die Versteigerung von sehr umfassenden Kollektionen der altdeutschen Staaten, des deutschen Kaiserreichs, Frankreichs und Italiens etc. aus dem Besitz eines großen Leipziger Philatelisten und sehr geschätzten Kunden ankündigen zu dürfen.

Dr. Thomas Walter, mit sicherem Geschmack für das Schöne, erwarb in jahrzehntelanger Sammlertätigkeit auf internationalen Auktionen einzelne dekorative Briefe und Ganzsachen, aber auch zahlreiche Sammlungen mit herrlichen Partien und Lots. Dem Objekt liegen hunderte BPP- und internationale Zertifikate bei.

Sein Beruf als Jurist gibt ihm leider immer noch kaum Gelegenheit, diese erstaunliche Sammlung aufzuarbeiten. Diesen Auftrag erhielt nun HBA, verbunden mit der Bitte, die unzähligen postgeschichtlichen Belege zu bewerten und unseren Kunden im Rahmen der Frühjahrsauktion vom 25. bis 27. April 2024 zu präsentieren.

Freuen Sie sich auf ein wirklich bedeutendes Angebot hochwertiger Philatelie mit äußerst dekorativen Belegen, herrlichen Frankaturen und hervorragenden Sammlungen, die viele große Schränke füllten. Unser Angebot wird den Sammler und Händler begeistern.

Ein Klasse-Objekt und ein Top-Highlight unserer Frühjahrsauktion 2024.

Wir danken Herrn Dr. Walter für sein großes Vertrauen und den Versteigerungsauftrag.

Die „Johann Meindl-Sammlung“ bei HBA

Wir freuen uns sehr, unseren Kunden ein weiteres Spitzenobjekt deutscher Philatelie aus dem Besitz des großen Münchener Philatelisten, Herrn Johann Meindl, im Rahmen unserer Frühjahrsauktion anbieten zu dürfen.

Neben mit vielen Raritäten in sehr aufwendig dekorierten Altdeutschland-Kollektionen von Bayern, Hannover etc., die mit vielen Fotoattesten ausgestattet sind, beinhaltet diese wertvolle Einlieferung postfrische Luxussammlungen von Deutschland nach 1933 in selbstgestalteten Alben mit Schwerpunkt Kontroll-Rat, Zonen, Bundesrepublik etc.

Herr Meindl hat über viele Jahrzehnte nur ungewöhnliches und qualitativ hochwertiges Material gesammelt. Seine große Leidenschaft galt besonders den Viererblocks aus allen vier Bogenecken, seltenen Formnummern, ganz raren Druckerei-Zeichen und Bogennummern, Markenheftchenbogen und Zusammendrucken.

Das Angebot Bundesrepublik mit einer unglaublichen Auswahl gesuchter Raritäten ist eine Klasse für sich. Besonders intensiv wurden die Dauerserien mit Schwerpunkt Posthorn und Heuss gesammelt.
Ein Superangebot, das keine Wünsche offen lässt.

Wir danken Herrn Meindl für diese großartige Einlieferung und sein Vertrauen.

Die Detmold-Sammlung bei HBA - ein langjähriger und sehr guter Kunde hat sich bei der Auflösung seines philatelistischen und numismatischen Lebenswerkes für uns entschieden.

Diese tolle Einlieferung, die uns ins Staunen versetzt hat, beinhaltet u.a. eine ganz herrliche Motivsammlung “Die erste Marke jedes Landes und jedes Gebietes“, wie Altdeutschland, Deutsche Nebengebiete, Blocks, Markenheftchen usw., alles mit unzähligen Raritäten, Zertifikaten in dicken Bänden sehr aufwendig und intensiv gesammelt.
Eine weitere Spitzensammlung enthält die besten Seltenheiten des Deutschen Reiches bis 1923.
Wir freuen uns über den Versteigerungsauftrag.

Die Schlossberg-Sammlung aus Münster.
Ein großer Philatelist und weiterer, langjähriger Kunde unseres Hauses hat uns soeben den Versteigerungsauftrag für sein philatelistisches Lebenswerk erteilt.

Deutschland ab 1872 postfrisch oder ungebraucht mit unzähligen Raritäten und Besonderheiten wie MHB u. Markenheftchen, Zusammendrucken usw., ausgestattet mit ca. 500 BPP-Zertifikaten.

Eine absolute Spitzensammlung, die unsere Kundschaft begeistern wird.


Wir sind weiterhin auf der Suche nach wertvollen Einzellosen, vollständigen Sammlungen von Europa und Übersee sowie ganzen Nachlässen oder Händlerlagern, die wir gerne für Sie auflösen.

Schreiben Sie uns!
Wir nehmen noch bis Ende März 2024 Ware entgegen.

Mail: info@hba.de
Tel.: 040 / 23 34 35

0082f7ba914fd3688eae4b959e3fb363_Fotolia_46949819_M-1878-c-81

Nachbericht zur 82. HBA Auktion im November 2023

83% Verkaufsquote!

Gemeinsam mit unseren Einlieferern freuen wir uns über den großen Verkaufserfolg unserer 82. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion.

Vom 09. bis 11. November 2023 versteigerten wir insgesamt 2424 Einzellose, Sammlungen und Nachlässe in unserem hauseigenen Auktionssaal.

Parallel nahmen über 300 LIVE-Bieter online und insgesamt über 1100 Bieter in verschiedener Form aus aller Welt an unserer 82. Auktion teil.

Tag 1 widmete sich der fantastischen Sammlung "Rheingold", die wir in einem gesondertem Katalog angeboten haben.
Fast 600 ausgesuchte Einzellose aus dem Bereich der Philatelie wurden angeboten und oftmals mit tollen Zuschlägen verkauft:

Los 057 - Ausruf €500,- Zuschlag €2.000,- inkl. Gebühren
Los 089 - Ausruf €3.000,- Zuschlag €5.250,- inkl. Gebühren
Los 120 - Ausruf €5.400,- Zuschlag €12.250,- inkl. Gebühren
Los 130 - Ausruf €7.500,- Zuschlag €10.500,- inkl. Gebühren
Los 209 - Ausruf €4.000,- Zuschlag €5.750,- inkl. Gebühren
Los 310 - Ausruf €450,- Zuschlag €1.000,- inkl. Gebühren
Los 337 - Ausruf €3.000,- Zuschlag €4.500,- inkl. Gebühren
Los 390 - Ausruf €560,- Zuschlag €1.500,- inkl. Gebühren
Los 406 - Ausruf €1.500,- Zuschlag €4.000,- inkl. Gebühren
Los 507 - Ausruf €1.650,- Zuschlag €2.900,- inkl. Gebühren

Im Anschluss an die "Rheingold-Sammlung" versteigerten wir Münzen, Schmuck und Uhren:

Los 760 - Ausruf €1.200,- Zuschlag €1.800,- inkl. Gebühren
Los 672 - Ausruf €1.200,- Zuschlag €3.250,- inkl. Gebühren
Los 833 - Ausruf €3.000,- Zuschlag €5.250,- inkl. Gebühren


Tag 2 startete besonders stark mit einer aufgelösten Sammlung VR China, die Verkaufsquote betrug hier nahezu 100%:

Los 920 - Ausruf €3.000,- Zuschlag €9.000,- inkl. Gebühren
Los 921 - Ausruf €3.500,- Zuschlag €12.500,- inkl. Gebühren
Los 939 - Ausruf €190,- Zuschlag €950,- inkl. Gebühren

Weiter ging es mit Europa:

Los 1013 - Ausruf €150,- Zuschlag €1.500,- inkl. Gebühren
Los 1041 - Ausruf €400,- Zuschlag €1.750,- inkl. Gebühren
Los 1060 - Ausruf €250,- Zuschlag €950,- inkl. Gebühren
Los 1066 - Ausruf €300,- Zuschlag €1.450,- inkl. Gebühren


Hauptteil des zweiten Tages war Deutschland mit allen Gebieten ab Altdeutsche Staaten bis Bundesrepublik Deutschland, nachfolgend einige Highlights:

Los 1164 - Ausruf €150,- Zuschlag €700,- inkl. Gebühren
Los 1239 - Ausruf €300,- Zuschlag €900,- inkl. Gebühren
Los 1253 - Ausruf €800,- Zuschlag €1.950,- inkl. Gebühren
Los 1200 - Ausruf €1.200,- Zuschlag €2.100,- inkl. Gebühren
Los 821 - Ausruf €1.900,- Zuschlag €4.500,- inkl. Gebühren
Los 859 - Ausruf €1.500,- Zuschlag €3.780,- inkl. Gebühren
Los 1620 - Ausruf €10.000,- Zuschlag €39.000,- inkl. Gebühren
Los 1640 - Ausruf €1.800,- Zuschlag €4.750,- inkl. Gebühren
Los 1836 - Ausruf €280,- Zuschlag €1.875,- inkl. Gebühren
Los 1751 - Ausruf €500,- Zuschlag €1.700,- inkl. Gebühren

Tag 3 und gleichzeitig Haupttag der 82. HBA Auktion war Samstag, der 11.11.2023.
Hier versteigerten wir unsere begehrten Nachlässe, Großposten und Sammlungen Münzen sowie Briefmarken.

Im Vorfeld kündigten wir einigen tolle Sammlungen für diesen Bereich an, welche restlos und oft mit überragenden Steigerungen verkauft wurden.

So wurde eine Sammlung Deutsche Lokalausgaben ab 1945 (Los 3507A) von Ausruf €50.000,- auf insgesamt €77.500,- inkl. Gebühren gesteigert, eine ergiebige Belege Sammlung Bundesrepublik Deutschland ab 1949 (Los 3536) von Ausruf €5.000,- auf €17.500,- inkl. Gebühren, eine Sammlung Britische Kolonien (Los 4504) von Ausruf €18.000,- auf €26.500,- inkl. Gebühren, die sehr wertvolle Sammlung Französische Kolonien von Prof. Haase (Los 4510) von Ausruf €20.000,- auf €39.000,- inkl. Gebühren sowie die spektakuläre Fürstenball-Sammlung Thurn und Taxis von Ausruf €65.000,- auf insgesamt €80.000,- inkl. Gebühren.

Das Deutsche Reich mit seinen Nebengebieten war gewohnt stark vertreten mit Sammlungen wie Los 4571, welche von Ausruf €38.000,- auf insgesamt €61.250,- inkl. Gebühren, oder Los 4574 welches von Ausruf €10.000,- auf insgesamt €36.250,- inkl. Gebühren gesteigert wurde.

Im Bereich der Nachlässe und Großposten sind viele tolle Partien zu erwähnen, einige Höhepunkte waren unsere Startpositionen Los 4000, 4001, 4002, 4006 und 4012.
In der Summe erzielten diese fünf Nachlässe alleine über €135.000,- (!) inkl. Gebühren.
Ein weiterer Posten, Los 4097 Ausruf €8.500,-, erzielte €21.250,- inkl. Gebühren, ein Händlerlager Deutschland ab Vorphilatelie, Los 4096 Ausruf €2.500,-, €10.000,- inkl. Gebühren sowie ein alter Fundus aus Dänemark, Los 4144 Ausruf €3.500,-, stolze €15.600,- inkl. Gebühren.


Insgesamt war der Andrang auf unsere Nachlässe und Sammlungen sehr groß, wir erzielten hier eine fantastische Verkaufsquote von über 94%!

Bitte studieren Sie unseren Ergebnisbericht für einen detaillierten Überblick.
Außerdem haben Sie ab sofort die Möglichkeit unverkaufte Lose im Rücklosverkauf zu erstehen, dieser läuft 4 Wochen nach Ende der Auktion.

Wir bedanken uns bei all unseren Einlieferern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben sowie insgesamt 1100 Bietern aus aller Welt, die diesen Verkaufserfolg ermöglicht haben.

Einlieferungen für unsere 83. Internationale Briefmarken- und Münzauktion im April 2024 nehmen wir ab sofort entgegen.

Falls Sie sich mit Verkaufsabsichten tragen, würden wir uns über Ihre Nachricht sehr freuen.
Unsere Experten besuchen Sie an Ihrem Wohnort. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich in allen Fragen einer Einlieferung. Vermittler erhalten eine angemessene Provision.

Screenshot (59)

Der Katalog der 82. HBA-Auktion ist da!

Außerdem bieten wir die großartige "Rheingold-Sammlung" in einem gesonderten Katalog an.

Vom 09. bis 11. November 2023 findet unsere große 82. Auktion wieder LIVE im Internet statt.

Wir haben für Sie ein ausgesuchtes Angebot aus Münzen und Briefmarken für den privaten Sammler oder Händler in erlesener und oft geprüfter Qualität zu fairen Startpreisen zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Freude an der Lektüre.

Wir freuen uns Sie in unseren Räumlichkeiten zu begrüßen.
Damit wir Ihnen unseren gewohnten Service bei der Besichtigung bieten können, melden Sie sich bitte telefonisch vorher unter 040-233435 an.

OK_2

Die Fürstenball-Sammlung „Thurn & Taxis“ und „Preussen“ bei HBA

Wir freuen uns sehr über den Versteigerungsauftrag der einzigartigen Kollektionen von Preussen und Thurn & Taxis aus dem Besitz eines großen süddeutschen Sammlers. Diese hochkarätigen Objekte in 20 Bänden, meist ausstellungsreif bearbeitet, bieten wir im Rahmen unserer Herbstauktion vom 9. bis 11. November 2023 vor großem Publikum jeweils geschlossen an.

Der Schwerpunkt der Sammlungen liegt in der Vielfalt und Auswahl der Markenbriefe mit enorm seltenen Frankaturen, insbesondere der unzähligen Auslandsfrankaturen mit hohen Portostufen, dazu rare Einzel- und Mehrfachfrankaturen.

Die fast vollständige Stempelsammlung ist eine weitere Klasse für sich !

In über vierzigjähriger Sammlertätigkeit wurden keine Mühe und Kosten gespart, um dieses beeindruckende philatelistische Lebenswerk zu schaffen.

Ein Highlight dieser Herbstversteigerung.

Wir danken unserem langjährigen Kunden für sein Vertrauen und den Versteigerungsauftrag.

Die Élysée-Sammlung „Altdeutsche Staaten“ im Herbst bei HBA

Im Rahmen der diesjährigen Herbstauktion präsentieren Ihnen eine weitere bedeutende Kollektion aus dem Besitz eines großen Hamburger Philatelisten.

Die “Élysée-Sammlung“ beinhaltet mit Schwerpunkt eine große Auswahl der Briefmarken der großen altdeutschen Sammelgebiete Baden, Bayern, Thurn & Taxis und Württemberg mit einem phantastischen Angebot ausgesuchter Marken, dabei viele herrliche Briefstücke und Belege mit dekorativen und seltenen Frankaturen.

Wir bedanken uns bei unserem sehr geschätzten Kunden für sein Vertrauen und den Versteigerungsauftrag.

sammlung

„Die Rosenheim-Sammlung - Deutsches Reich und Kriegs-Propaganda-Marken im ll. WK“

In unserer Herbstauktion vom 9. bis 11. November 2023 versteigern wir diese Spitzen-Sammlung mit vielen Raritäten des Deutschen Reiches und der Kriegs-Propaganda mit sehr seltenen und gesuchten Marken und Ganzsachen. Der Teil Kriegspropaganda im ll. Weltkrieg mit ganz tollem Material ist eine Klasse für sich.

Ein erlesenes und durchgeprüftes Angebot aus dem Besitz eines großen Kenners!

Einlieferungen zu dieser herausragenden Auktion nehmen wir bis Ende September 2023 entgegen.

onlineauktion

Die 82. Auktion findet vom 09. bis 11. November 2023 als SAAL- und zusätzlich als LIVE-Auktion statt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden,

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere 82. Auktion vom 09. bis 11. November 2023 als SAAL-AUKTION stattfinden wird.

AUFGRUND DER SEHR POSITIVEN ERFAHRUNGEN, WERDEN WIR ABER WEITERHIN ZUSÄTZLICH DIE LIVE-AUKTION ANBIETEN.

Damit bleibt die HBA-Auktion als HYBRID-AUKTION bestehen.

Für die LIVE-AUKTION können Sie sich wie gewohnt über www.philasearch.com oder www.hba.de direkt anmelden.

Ihre Gebote können Sie uns weiterhin auf dem gewohnten Wege zukommen lassen.

Der aktuelle Katalog wird Mitte Oktober 2023 erscheinen, sowohl in der Printversion, als auch als Onlinekatalog.


Einlieferungsschluss ist Ende September!

Für Fragen rund um die Auktion stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch wie schriftlich zur Verfügung.

Tel.: 040 / 23 34 35
Mail: info@hba.de

Ihr HBA-Team

sammlung

Die „Rheingold" - Sammlung bei HBA

Die sensationelle Rheingold-Sammlung in der HBA-Herbstauktion 2023

Mit großer Freude dürfen wir Ihnen heute die Versteigerung dieser einzigartigen Generalsammlung Deutschland ab 1849 und Schweiz ab 1840 mit einem Raritäten-Angebot der Extraklasse ankündigen.

Dieses sehr wertvolle und hochkarätige Objekt wurde von einem großen deutschen Philatelisten mit erheblichen finanziellen Mitteln in jahrzehntelanger Sammlertätigkeit zusammengetragen.

Unser langjähriger Kunde schätzt HBA vertrauensvoll seit vielen Jahren, besonders aufgrund der hohen Qualität des Angebotes. Der guten Zusammenarbeit mit unserem hanseatischen Haus, folgt nun aus Altersgründen die Versteigerung dieser bedeutenden Kollektion.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Kunden und dessen Familie für den Versteigerungsauftrag herzlich bedanken.

Freuen Sie sich auf die Präsentation der Rheingold-Sammlung in einem aufwendig gestalteten Auktionskatalog im neuen Layout.  

Dieses Klasse-Objekt umfasst etwa 150 Bände, oft mit einer unglaublichen Anzahl seltener Briefmarken über den Standard weit hinaus gesammelt. Der Sammler war über einen langen Zeitraum bei über zwanzig verschiedenen deutschen Auktionshäusern ein sehr guter Kunde.

Einlieferungen zu dieser herausragenden Auktion nehmen wir bis Ende September 2023 entgegen.

0082f7ba914fd3688eae4b959e3fb363_Fotolia_46949819_M-1878-c-81

Nachbericht zur 81. HBA Auktion im Mai 2023

85% Verkaufsquote!

Gemeinsam mit unseren Einlieferern freuen wir uns über den großen Verkaufserfolg unserer 81. Internationalen Briefmarken- und Münzauktion.

Vom 11. bis 13. Mai 2023 versteigerten wir insgesamt 2419 Einzellose, Sammlungen und Nachlässe in unserem hauseigenen Auktionssaal.

Erstmalig seit 2019 konnten wir auch wieder Publikum zulassen und waren über den Andrang besonders positiv überrascht.

Viele bekannte Gesichter, alte Kunden und Freunde, die aufgrund der vergangenen COVID-Krise nicht erscheinen konnten, nahmen an insgesamt drei Versteigerungstagen persönlich teil und füllten den Saal mit der gewohnten, aber lang vermissten Stimmung.

Parallel nahmen über 400 LIVE-Bieter online und insgesamt über 1300 Bieter in verschiedener Form aus aller Welt an unserer 81. Auktion teil.

Tag 1 widmete sich den Einzellosen Münzen sowie einigen Einzellosen Briefmarken Alle Welt.
Bereits am Auftakttag konnten wir tolle Zuschläge verzeichnen:

Los 008 - Ausruf €500,- Zuschlag €1.070,- inkl. Gebühren
Los 167 - Ausruf €1.800,- Zuschlag €3.900,- inkl. Gebühren
Los 188 - Ausruf €1.100,- Zuschlag €2.560,- inkl. Gebühren
Los 201 - Ausruf €1.100,- Zuschlag €3.420,- inkl. Gebühren
Los 210 - Ausruf €1.400,- Zuschlag €2.800,- inkl. Gebühren
Los 125 - Ausruf €360,- Zuschlag €780,- inkl. Gebühren
Los 256 - Ausruf €500,- Zuschlag €1.525,- inkl. Gebühren
Los 262 - Ausruf €400,- Zuschlag €1.650,- inkl. Gebühren
Los 286 - Ausruf €1.800,- Zuschlag €3.300,- inkl. Gebühren
Los 366 - Ausruf €1.200,- Zuschlag €1.950,- inkl. Gebühren


Im Bereich der Briefmarken Einzellose war die Volksrepublik China unverändert stark:

Los 451 - Ausruf €160,- Zuschlag €730,- inkl. Gebühren
Los 366 - Ausruf €350,- Zuschlag €1280,- inkl. Gebühren

Aber auch Europa und Übersee erfuhr tolle Steigerungen:

Los 484 - Ausruf €1.000,- Zuschlag €2.200,- inkl. Gebühren
Los 492 - Ausruf €800,- Zuschlag €1.600,- inkl. Gebühren
Los 511 - Ausruf €2.000,- Zuschlag €4.300,- inkl. Gebühren
Los 571 - Ausruf €3.000,- Zuschlag €9.300,- inkl. Gebühren


Das Motto des zweiten Tages, Freitag der 12.05.2023, lautete "Briefmarken Einzellose Deutschland".
Hier wurden insgesamt 866 Einzellose von Altdeutschland bis in die Bundesrepublik versteigert, nachfolgend einige Highlights:

Los 627 - Ausruf €1.000,- Zuschlag €2.440,- inkl. Gebühren
Los 689 - Ausruf €500,- Zuschlag €2.070,- inkl. Gebühren
Los 724 - Ausruf €1.900,- Zuschlag €3.660,- inkl. Gebühren
Los 797 - Ausruf €750,- Zuschlag €2.380,- inkl. Gebühren
Los 821 - Ausruf €1.900,- Zuschlag €4.500,- inkl. Gebühren
Los 859 - Ausruf €1.500,- Zuschlag €3.780,- inkl. Gebühren
Los 924 - Ausruf €5.000,- Zuschlag €12.800,- inkl. Gebühren
Los 1348 - Ausruf €2.400,- Zuschlag €15.250,- inkl. Gebühren
Los 1347 - Ausruf €2.400,- Zuschlag €15.250,- inkl. Gebühren
Los 1346 - Ausruf €2.400,- Zuschlag €15.250,- inkl. Gebühren

Tag 3 und gleichzeitig Haupttag der 81. HBA Auktion war Samstag, der 13.05.2023.
Hier versteigerten wir unsere begehrten Nachlässe, Großposten und Sammlungen Münzen sowie Briefmarken.

Im Vorfeld kündigten wir einigen tolle Sammlungen für diesen Bereich an, welche restlos und oft mit überragenden Steigerungen verkauft wurden.

So wurde das Burgdorf-Ansichtskartenlager (Los 3629) von Ausruf €15.000,- auf insgesamt €70.760 inkl. Gebühren gesteigert, die fantastische Taufkirchen-Sammlung Deutsches Reich (Los 4647) von Ausruf €38.000,- auf €73.200,- inkl. Gebühren sowie die spektakuläre Kopenhagen-Sammlung Dänemark ab 1851 (Los 4535) von Ausruf €10.000,- auf €33.000,- inkl. Gebühren.

Auch Finnland mit der einzigartigen Helsinki-Sammlung (Los 4539) wurde von Ausruf €10.000,- auf €33.000,- inkl. Gebühren hochgesteigert.
Nicht zu vergessen ist die Sammlung SBZ (Los 3516, Ausruf €18.000,-) von Eberhard Willer, diese konnten wir für über €35.000,- inkl. Gebühren veräußern.

Im Bereich der Nachlässe und Großposten sind viele tolle Partien zu erwähnen, einige Höhepunkte waren unsere Startpositionen Los 4000, 4001, 4002 und 4003.
In der Summe erzielten diese vier Nachlässe alleine über €140.000,- inkl. Gebühren.
Ein weiterer Posten, Los 4063 Ausruf €7.500,-, erzielte gewaltige €39.000,- inkl. Gebühren und die Sammlung Bundesrepublik-Spezial mit vielen Abarten, Los 4182 Ausruf €18.000,-, €27.500,- inkl. Gebühren.
Insgesamt war der Andrang auf unsere Nachlässe und Sammlungen sehr groß, wir erzielten hier eine fantastische Verkaufsquote von über 92%!

Bitte studieren Sie unseren Ergebnisbericht für einen detaillierten Überblick.
Außerdem haben Sie ab sofort die Möglichkeit unverkaufte Lose im Rücklosverkauf zu erstehen, dieser läuft 4 Wochen nach Ende der Auktion.

Wir bedanken uns bei all unseren Einlieferern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben sowie insgesamt 1300 Bietern aus aller Welt, die diesen Verkaufserfolg ermöglicht haben.

Einlieferungen für unsere 82. Internationale Briefmarken- und Münzauktion im November 2023 nehmen wir ab sofort entgegen.

Falls Sie sich mit Verkaufsabsichten tragen, würden wir uns über Ihre Nachricht sehr freuen.
Unsere Experten besuchen Sie an Ihrem Wohnort. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich in allen Fragen einer Einlieferung. Vermittler erhalten eine angemessene Provision.

Besichtigung1

Vorschau auf die 81. HBA Auktion

Die HBA - Frühjahrsauktion vom 11. - 13. Mai 2023 findet mit Saalbeteiligung und Live-Online statt.

Wir präsentieren ein einmaliges Einzellos- und Sammlungsangebot in Millionenhöhe:

Die "Kopenhagen-Sammlung" kommt!

Wir freuen uns sehr, Ihnen ein weiteres philatelistisches Spitzenobjekt im Rahmen unserer Frühjahrsauktion präsentieren zu dürfen.

Aus dem Nachlass eines großen Sammlers erhielten wir soeben den Versteigerungsauftrag für diese einmalige Dänemark-Sammlung ab 1852 mit einem hervorragenden Klassikteil postfrisch u. wenig ungebraucht ab Mi.Nr. 1 in Varianten, dabei auch zwei besonders schöne Exemplare der Mi.Nr. 2I/II, dazu eine überkomplette gestemplete DK-Sammlung,  Deutsches Abstimmungsgebiet Schleswig mit postfr. C.I.S.-Serie, Färoer mit Mi.Nr. 1 ** (FA) sowie eine herrliche Kollektion von Dänisch-Westindien **/* mit farbfrischen, vollkommen unberührten Marken. Eine bessere Kollektion wurde unseres Wissen zuletzt nicht angeboten. Wir bieten diese Sammlung in sechs Bänden geschlossen an.

Das Burgdorf Ansichtskartenlager aus dem Besitz eines führenden Händlers wird im Rahmen unserer Frühjahrsauktion 2023 geschlossen versteigert. Dieses beeindruckende und sehr wertvolle Lager mit vorläufig geschätzt über 70.000 Karten lässt keine Wünsche offen. Colorierte Karten, "Gruß aus - Karten", Propaganda-Karten, Motive, Werbung, deutsche Städte und kleinste Dörfer, Straßen, Bauwerke usw.

Die Besichtigung dieses Mega-Loses wird Sie in Erstaunen versetzen.

Die Ingelheim-Sammlung aus dem Nachlass eines großen Sammlers, hauptsächlich Deutschland mit allen Gebieten in prallvollen Bänden oft vielfach gesammelt, Urdruck- und Posthornsätze, großer Bestand Weimar und III. Reich postfrisch, DAP und Kolonien, sehr stark das Memelgebiet, Saargebiet und Saarland etc. Ein Raritätenangebot, das Ihnen sehr gefallen wird. 

Die Schenefeld-Kollektion - Ein sehr umfangreiche Sammlung der Münzen des Deutschen Reiches mit vielen seltenen Exemplaren in perfekter Qualität. Besonders Weimar fasziniert mit seinen wertvollen Silbermünzen nach Prägestätten gesammelt, alleine die seltene Goethe 5 RM ist sechsmal vorhanden. Dazu ausländische Silbermünzen, u.a. eine sehr rare 3 Kilo-Münze von Russland (Auflg. 200 Stück) sowie reichlich Gold und eine sehr schöne postfrische Deutschland-Briefmarkensammlung mit Fotoattesten.

Die Baldham-Sammlung - Gold- und Silbermünzen von Europa und Übersee in sechs Umzugkisten mit einer Klasse-Einlieferung aus einem Villenhaushalt. Platin- und Palladiummünzen ergänzen dieses sehr wertvolle Großobjekt auf ideale Weise. Tolle Investments für unsere Anleger.

Der Alster-Nachlass in 40 Umzugkartons - Eine große Einlieferung Briefmarken und Münzen mit sauberen Sammlungen von Deutschland und Europa sowie viel Gold und Silber, Münzen, Medaillen und Goldschmuck.
Es erwartet Sie ein Top-Angebot.

Sammlung Bad Kissingen - großer Briefmarken-Nachlass Deutschland ab 1849, Europa mit wertvoller Schweiz-Sammlung ab Kantonsausgaben (mit Baseler Taube, Waadt, Zürich usw)., Britische Kolonien 1850/1980 mit herrlichem klassischen Material, viele Prüfungen u. Atteste.

Besetzungsausgaben im II. Weltkrieg - in unserer Frühjahrsauktion präsentieren wir Ihnen ein großes Angebot der Besetzungsausgaben von Albanien bis Zara mit vielen seltenen Marken und Blockausgaben, besonders die Ostgebiete und Zara glänzen mit sehr raren Ausgaben, meist geprüft mit neuen Fotoattesten Brunel.

Die Erfurt-Sammlung - aus dem Nachlass des früheren Uniformen-Herstellers der Deutschen Reichsbahn bieten wir exklusiv herrliche Bestände der Deutschen Auslandspostämter und Kolonien und des Deutschen Reiches an. Freuen Sie sich auf tolle Engros-Angebote der Markenheftchenbogen, Satzbriefe der Kolonien, viele attestierte Raritäten usw. Eine Klasse-Einlieferung.

Die „Helsinki-Sammlung“ bei HBA - wir freuen uns sehr, Ihnen diese erstklassige Kollektion von Finnland ab 1851 anbieten zu dürfen. Dieses stark spezialisierte Objekt aus dem Besitz eines großen Kenners glänzt mit einem Klassikteil der Extraklasse. Farben, Zähnungen und Typen der Erstausgaben zeichnen diese Sammlung aus, alles Wesentliche ist geprüft mit Fotoattesten Mikko Ossa.

„FDC-Sammlung Deutsches Reich - In zwei vollen Bänden bieten wir Ihnen diese einmalige Sammlung seltener FDC der Weimarer Republik und eine fast vollständige FDC-Kollektion des lll. Reiches an. Zu den Highlights zählen u.a. der Nothilfe-Block und dessen Herzstück in tadelloser Qualität auf Ersttagsbriefen. Ein Klasse-Objekt von sehr hohem Wert.

„Die Walburga-Sammlung“ - Eine sehr gute Bayern-Ausstellungssammlung in 15 Bänden mit Nürnberg-Stempeln auf Briefen und Postdokumenten und mit vielen Besonderheiten ab der Vorphilatelie auf wunderschön gestalteten Seiten gesammelt. Die Markenzeit wird mit einem dekorativen Brief des Schwarzen Einsers eröffnet. Diese Kollektion zählt zu den Highlights unserer Frühjahrsauktion.

„Die Taufkirchen-Sammlung“ bei HBA

Von einem sehr guten Kunden unseres Hauses erhielten wir den Versteigerungsauftrag für eine sehr umfangreiche und wertvolle, postfrische Spezial-Sammlung des Deutschen Reiches ab 1900, der Deutschen Feld- und Inselpost und einiger Besetzungsausgaben im ll. Weltkrieg. Dazu weitere Spitzensammlungen von Deutschland und Europa in erlesener Qualität.

Dieses einzigartige Objekt ist komplett durchgeprüft und mit zahlreichen BPP-Fotoattesten und Befunden versehen.

Die Reichspost glänzt mit Farben und Typen, enthalten sind viele hochwertige Marken, die über Jahrzehnte auf deutschen Auktionen erworben sind. Weimar und lll. Reich bestechen durch die Fülle seltener Abarten, ungezähnter Marken mit größten Seltenheiten, Drucke auf grünem Papier, Gummiriffelungen, guten Farben usw.

Die Deutsche Feld- und Inselpost und die Besetzungsausgaben beinhalten viele Raritäten in sehr schöner Qualität.

Wir danken unserem Kunden für sein Vertrauen und den Versteigerungsauftrag.

Einlieferungen nehmen wir noch bis Ende März 2023 entgegen.

Bitte vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit unserem Büro:

Telefon: 040 - 23 34 35

E-Mail: info@hba.de

Copyright 2021 HBA © All Rights Reserved

Anmelden

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...