Nachbericht der 78. Auktion

„Die Marktlage ist unverändert stark“

Unsere dreitägige Herbstauktion vom 11. bis 13. November 2021 haben wir mit Rekordzuschlägen abgeschlossen.

Ein starkes Internet mit über 400 Online-Bietern und über 1.000 schriftlichen Bietern sorgten vom ersten Los der Auktion an für drei Tage spannende und aufgeregte Stimmung und für ein herausragendes Auktionsergebnis, welches schlussendlich am Samstag gegen 22 Uhr feststand.

Die Verkaufsquote ohne Rücklosverkauf betrug ca. 90 Prozent.

Nachfolgend päsentieren wir Ihnen einige Highlights dieser erfolgreichen Auktion:

Friedrich Wilhelm, Doppeldukat 1677 (Los 28, Ausruf €6000,-) Zuschlag €12700,- inkl. Aufgeld
Abdul Hamid II., tragbare Silbermedaille 1894 (Los 416A, Ausruf €1000,-) Zuschlag €3000,- inkl. Aufgeld
1900, China-Handstempel, 50 Pfg. (Los 1082, Ausruf €3000,-) Zuschlag €5000,- inkl. Aufgeld
1946, Ziffer, 75 Pfg., Plattendruck-Oberrand (Los 1354, Ausruf €700,-) Zuschlag €1950,- inkl. Aufgeld
Friedrich Wilhelm I., 2/3 Taler (Gulden) 1724 (Los 70, Ausruf €2000,-) Zuschlag €9500,- inkl. Aufgeld
Halber Bankportugaleser zu 5 Dukaten, 1770 (Los 47, Ausruf €4000,-) Zuschlag €6250,- inkl. Aufgeld
Friedrich III. als König Friedrich I., Dukat 1710 (Los 64, Ausruf €2600,-) Zuschlag €6900,- inkl. Aufgeld
1941, Sondermarke Technisierung, 60 K. (Los 1175, Ausruf €1200,-) Zuschlag €3150,- inkl. Aufgeld
1944, Gebietsausgabe Gorochow, Freimarke, 12+28 Pfg. (Los 1249, Ausruf €6000,-) Zuschlag €8950,- inkl. Aufgeld
BANDRING mit eingearbeitetem Rosettenoberteil, Weißgold 585/1000 (Los 438, Ausruf €1000,-) Zuschlag €1550,- inkl. Aufgeld
DAMENRING, Weißgold 750/1000 (Los 441, Ausruf €1350,-) Zuschlag €1750,- inkl. Aufgeld

DAMENRING in Cross-Over-Art, Weißgold 585/100 (Los 444, Ausruf €1200,-) Zuschlag €1600,- inkl. Aufgeld

Unser Sammlungs- und Nachlassteil wurde fast restlos zu Spitzenpreisen verkauft:

So hat zum Beispiel eine Spezialsammlung Alliierte Besetzung in zwei Kartons (Los 3516, Ausruf € 3.000,-) einen Zuschlag von € 25.400,- inkl. Aufgeld erzielt, die große SBZ-Sammlung mit hunderten Fotoattesten (Los 3517, Ausruf € 130.000,-) einen Zuschlag von € 200.000,- inkl. Aufgeld sowie die durchgeprüfte Sammlung SBZ (Los 3518, Ausruf € 18.000,-) einen Zuschlag von € 37.500,- inkl. Aufgeld. Eine gehaltvolle Partie Westberlin in 14 Lindner-Alben (Los 3542, Ausruf € 5.000,-) wurde mit € 11.400,- inkl. Aufgeld zugeschlagen und eine riesige Ansichtskartenpartie aus dem Maikapar-Lager (Los 3590, Ausruf € 4.000,-) wurde mit einem Zuschlag von € 20.600,- inkl. Aufgeld versteigert.

Auch unsere Banknoten- und Münzpartien wurden mit erheblichen Steigerungen verkauft. Einige nennenswerte Höhepunkte sind beispielsweise die sehr umfangreiche Händlerpartie Deutsches Notgeld aus dem Maikapar-Lager (Los 3623, Ausruf € 1.250,-), diese erzielte einen Zuschlag von € 10.400,- inkl. Aufgeld sowie die Sammlung Deutsche und Französische Notmünzen Dr. Koch (Los 3642, Ausruf € 60.000,-), welche einen Zuschlag von € 72.600,- inkl. Aufgeld erzielte. Auch zahlreiche große Gold- und Silberposten wurden restlos mit tollen Steigerungen verkauft. Für weitere Ergebnisse studieren Sie bitte unsere Ergebnisliste.

Im Bereich der Nachlässe, Losnummer 4000 bis 4227, wurden 97% verkauft und mit tollen Steigerungen zugeschlagen. Hervorzuheben sind hier die Lose 4059, Alle Welt in fünf Kartons (Ausruf € 1.200,-) mit einem Zuschlag von € 5.200,- inkl. Aufgeld, 4063, Altdeutschland bis USA in neun Kartons (Ausruf € 750,-) mit einem Zuschlag von € 10.000,- inkl. Aufgeld, 4104, ein umfangreicher Händlerposten Deutschland in sechs Kartons (Ausruf € 2.500,-) mit einem Zuschlag von € 10.200,- inkl. Aufgeld sowie Los 4133, eine riesige Partie Firmen-, Banken- und Symbollochungen (Ausruf €3000,-) mit einem Zuschlag von € 18.800,- inkl. Aufgeld.

Der Sammlungsteil Alle Welt war dieses Mal besonders stark. Über 300 Sammlungen von Afrika bis Zypern wurden versteigert und erfuhren teilweise minutenlange Bieterkämpfe. Erwähnen möchten wir an dieser Stelle Los 4509, eine sehr große Sammlung Asien und Naher Osten in 28 Bänden (Ausruf € 5.000,-), welche mit einem Zuschlag von € 20.000,- inkl. Aufgeld versteigert wurde, Los 4511, eine spektakuläre Sammlung Britische Kolonien in 18 Bänden (Ausruf € 5.000,-), die mit einem Zuschlag von € 18.150,- inkl. Aufgeld zugeschlagen wurde, Los 4517, eine ganz hervorragende und wertvolle Sammlung der Französischen Kolonien (Ausruf € 6.500,-), die mit einem Zuschlag von € 19.400,- inkl. Aufgeld verkauft wurde sowie das Los 4650, ein großartiger Schweiz-Nachlass in insgesamt 52 Bänden ab 1843 (Ausruf € 15.000,-), welches mit einem Zuschlag von € 54.500,- inkl. Aufgeld versteigert wurde.

Ab Los Nummer 4674 wurde der wie immer sehr starke Deutschland-Teil bei HBA versteigert und auch hier sind beachtliche Ergebnisse hervorzuheben. Schon gleich die erste Losnummer 4674, eine wertvolle Generalsammlung Deutschland (Ausruf € 10.000,-) wurde mit € 32.500,- inkl. Aufgeld zugeschlagen, Los 4675, Altdeutschland und Deutsches Reich in drei Bänden (Ausruf € 7.500,-) mit € 23.600,- inkl. Aufgeld sowie Los 4722, eine ganz exzellente Ausstellungs-Spezialsammlung Brustschilde (Ausruf € 15.000,-) mit € 25.400,-.

Zu guter Letzt sei noch die herausragende „Restpartie“ aus der Ghibellinia-Sammlung zu betonen, die mit einem Katalogwert von über €300.000,- ausgezeichnet war (Ausruf € 40.000,-). Dieses Spitzenobjekt versteigerten wir gegen 22:00 Uhr am Samstagabend und es wurde ein tolles Ergebnis von € 82.300,- inkl. Aufgeld erzielt.



Auch unser Belege-Angebot glänzte mit tollen Zuschlägen:

1850, 3 Pfg., dunkelzinnoberrot, Platte II, Type 9 (Los 613, Ausruf €7500,-) Zuschlag €11.100,- inkl. Aufgeld
1851/1855, Wappen, 3 Pfge., dunkelgrün, spätere Auflage, waagerechter Dreierstreife (Los 635, Ausruf €400,-) Zuschlag €3600,- inkl. Aufgeld
1943, Freimarken mit Aufdruck, bis auf MiNr. 2 und 3 komplette Ausgabe mit 17 Werten sowie komplette Ausgabe mit Propagandafeld mit 4 Werten, insgesamt 21 Werte auf Ersttagsbrief mit EST „ZARA (ARRIVI E PARTENZE) 9.10.43“ (Los 1253, Ausruf €33000,-) Zuschlag €45000,- inkl. Aufgeld
1943, Flugpostmarken und Flugpost-Eilmarke mit Aufdruck, 9 Werte komplett, auf Satzbrief mit sauberen Stempeln „ZARA (ARRIVI E PARTENZE) 11.10.43“ (Los 1253, Ausruf €12000,-) Zuschlag €16900,- inkl. Aufgeld
1872, 2 Gr., grauultramarin, großer Schild, als portogerechte Einzelfrankatur auf vollständiger Postanweisung mit Coupon über 20 Taler (Los 835, Ausruf €3500,-) Zuschlag €15700,- inkl. Aufgeld

Wir bedanken uns bei allen unseren Einlieferern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Für unsere Frühjahrsauktion im Mai 2022 nehmen wir Einlieferungen bereits entgegen, bitte kontaktieren Sie uns.

Hier dürfen wir Ihnen bereits die „Wahnfried Thum-Sammlung“ ankündigen, Deutschland ab 1872 postfrisch/ungebraucht und gestempelt mit nahezu allen Raritäten komplett gesammelt.

Freuen Sie sich auf ein tolles Frühjahrsangebot bei HBA!

Mail: info@hba.de
Telefon: 040 / 23 34 35

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisbericht

Die Rücklosliste finden Sie hier: Rücklosliste (diese aktualisieren wir täglich)


Copyright 2021 HBA © All Rights Reserved

Anmelden

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...